Oberbürgermeister Würzner zur Todesfahrt

Trauer um Todesopfer – Dank an Polizei und Augenzeugen

(pm) Zum Todesfahrt eines 35-Jährigen am Heidelberger Bismarckplatz (NZ berichtete mehrfach) erklärt Heidelbergs Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner:

„Die Amokfahrt am Bismarckplatz am Samstagnachmittag ist für uns alle in Heidelberg schockierend und tragisch. Wir sind in Gedanken bei dem Todesopfer und seinen Angehörigen – Ihnen gilt unser aufrichtiges Beileid. Den beiden Verletzten wünschen wir eine rasche und vollständige Genesung.

Werbung
Mein ausdrücklicher Dank gilt der Polizei und den aufmerksamen Augenzeugen rund um den Bismarckplatz. Sie haben alles richtig gemacht. Dank ihres schnellen und mutigen Eingreifens konnte der Tatverdächtige gefasst werden. Nach den Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden war es eine Tat ohne jeglichen terroristischen Hintergrund. Es war ein Einzeltäter, dessen Schuldfähigkeit in den weiteren Ermittlungen zu prüfen ist.

Die Polizei hat auch im Nachgang der Tat hervorragend reagiert. Sie hat die Öffentlichkeit und Medien jederzeit sehr gut informiert. Auch das hat geholfen, die Situation sehr schnell zu bewältigen. Unsäglichen Gerüchte über angebliche Hintergründe der Tat und des Täters konnte die Polizei sofort durch ihre sehr schnelle und erfolgreiche Arbeit die Grundlage entziehen.

Das tragische Ereignis trifft uns in einer Zeit, in der Heidelberg eigentlich fröhlich Fastnacht feiert. Bereits am heutigen Sonntag geht ein Zug durch Ziegelhausen. Polizei, Stadt und Veranstalter haben sich hierzu erneut abgestimmt.

Am Dienstag steht der Umzug durch unsere Altstadt an. Wir haben das Sicherheitskonzept in den vergangenen beiden Jahren erheblich verschärft. Alle Beteiligten gehen das Konzept nun nochmals genauesten durch. Aber auch hier gilt, dass sich die Sicherheitslage nach allen bislang vorliegenden Erkenntnissen durch die unfassbare Tat nicht geändert hat.

Die Veranstalter, die Polizei und wir als Stadtverantwortliche werden alles dafür tun, dass die Heidelbergerinnen und Heidelberger und unsere Gäste aus der ganzen Welt eine friedliche Fastnacht erleben.“

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: