Niederlage bei Spvgg Greuther Fürth

## Spvgg Greuther Fürth – SC Klinge Seckach 3 : 0

_(Foto: privat)_
**Fürth** _(fb)_ Zur letzten vorbereitenden Begegnung vor dem Rundenstart führtdie Damen des SC Klinge Seckach nach Fürth, wo mit der Juniorinnen-U17 der Greuther kein geringerer als der Zweite der aktuellen Regionalliga Bayern wartete, der alle Chancen auf den Bundesliga-Aufstieg hat. Bei optimalen Bedingungen entwickelte sich eine temporeiche und sehenswerte Partie, die über die gesamte Spielzeit engagiert aber zu jeder Zeit fair geführt wurde. In den ersten Minuten hatte der SCK bereits die eine Großchance, die Jelena Roso nach schöner Vorarbeit jedoch äußerst knapp am rechten Pfosten vergab. Nur vier Minuten später legte Luisa Kowarik wunderbar für Jelena Roso auf, doch hier parierte die sehr aufmerksame Keeperin aus Fürth. Ein Freistoß von Jana Holder nach 15 Minuten ging nur knapp über das Fürther Tor. Nach 20 Minuten setze dann die Heimelf das erste Ausrufezeichen als ein geschickter Heber über das Klinge-Tor ging. Keine Frage, der SCK machte das Spiel und hatte die besseren Möglichkeiten auf seiner Seite, das Tor machte die Heimelf als ein klasse Zuspiel die Mitspielerin fand und Aileen Piecha im Klinge-Tor beim platzierten Flachschuss zum 1:0 chancenlos war.

Werbung
Nach dem Wechsel legte die Klinge über Luisa Kowarik los, Ihre scharfe Hereingabe verpassten gleich zwei Mitspielerinnen nur denkbar knapp. Besser mache es Fürth als nach einem Steilpass eine Stürmerin allen enteilte und auch der SCK-Schlussfrau beim 2:0 nur das Nachsehen ließ. Nun folgte eine zehnminütige Druckphase der Greuther, die jetzt mit aller Macht die Vorentscheidung suchten und nun ihrerseits zwei gute Gelegenheiten ungenutzt ließen. Die Klinge kam erneut zurück ins Spiel und hatte nach 63 Minuten die große Chance zum Anschluss, jedoch scheiterte Tessa Maßholder an der überragend aufgelegten Keeperin. Eine Ecke von Luisa Kowarik nach 67 Minuten prallte an die Latte, wurde dann zur nächsten Ecke abgewehrt. Diese nahm Anna Bäcker volley aus der Luft ab, doch auch hier war die Keeperin zur Stelle – unglaublich. Nach 70. bzw. 76 Minuten war es Jelena Roso, die bei Kontern gleich zweimal die Chance zum Anschluss vergab. Die Klinge versuchte alles, hielt das Tempo enorm hoch und drückte phasenweise den Gastgeber in die eigenen Reihen. Das sich dieser jedoch immer wieder gekonnt zu befreien wusste, zeigte eindrucksvoll eine schnell und effektiv durch das Zentrum vorgetragene Kombination zum 3:0-Endstand.

Der SCK hinterließ bei einem erstklassigen U17 Gegner aus Fürth eine wirklich gute Visitenkarte und bekam – auch vom Gegner – lobende Anerkennung für das Gezeigte. Einsatz-und Laufbereitschaft stimmten, einzig die Chancenverwertung ist zu bemängeln.

Nun gilt es am Samstag 18.03.2017 um 12.30 Uhr in Großeichholzheim genau da weiter zu machen, wo man am Sonntag in Fürth aufgehört hat – jedoch mit besserer Verwertung der Möglichkeiten.

**Für den SC Klinge Seckach waren im Einsatz:** Aileen Piecha, Julia Ried, Laura Kraft, Luisa Kowarik, Mira Sauter, Jana Holder, Lena Eiffler, Tessa Maßholder, Michaela Somogy, Sabrina Knüll, Sara Lenz, Anna Bäcker und Jelena Roso.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]