Piranhas vor entscheidendem Auswärtsspiel?

Handballherren Neckarelz wollen bei der TSG Schwäbisch Hall den Sack zu machen

(mb) Nach inzwischen drei Heimspielen in Folge, welche allesamt gewonnen wurden, ist die Herrenmannschaft der Handballabteilung Neckarelz an diesem Wochenende wieder auswärts gefordert. Am Sonntag ist man um 16.30 Uhr bei der TSG Schwäbisch Hall zu Gast.

Werbung
Mit einem weiteren Sieg wollen die Mannen von Trainer Pejic das Punktekonto auf einen positiven Zwischenstand bringen. Weiterhin will man durch einen Sieg wichtige Punkte zwischen sich und den unteren Teil der Tabelle bringen und so den Klassenerhalt klar machen. Zwar rangiert man im 12 Teilnehmer umfassenden Feld der Bezirksliga aktuell auf dem siebten Tabellenplatz, bis zum direkten Konkurrenten aus Hall sind es jedoch nur sechs Zähler (Platz 10). Will man sich in der Tabelle zudem noch etwas nach oben orientieren, sollte man zu den Tabellennachbarn aus der oberen Hälfte möglichst nicht abreißen lassen.

Auch wenn man in der Tabelle aktuell vor der TSG steht, wird die Partie mit Sicherheit nicht einfach. Zum einen sind die Haller ein äußerst heimstarkes Team, welches der Harznutzung frönt, zum anderen tun sich die Neckarelzer Ballwerfer mit der robusten Spielweise des Heimteams schon immer schwer. Auch im Hinspiel hatte man lange zu kämpfen, ehe man den 31:23-Erfolg unter Dach und Fach hatte.

Ebenfalls in Schwäbisch Hall, als direktes Vorspiel zu den Herren, ist die männliche B-Jugend im Einsatz. Nach der schwachen Leistung gegen Walldürn wollen die Jungs zeigen, dass Sie es besser können. Spielbeginn in der Schenkenseehalle ist um 14.30 Uhr.

Beide Teams freuen sich, wenn ein paar Zuschauer den langen Weg auf sich nehmen, um für die notwendige Unterstützung zu sorgen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: