Erste Niederlage nach sieben Spielen

Symbolbild

TSV Oberwittstadt – VfR Uissigheim 0:1

 Oberwittstadt. (dr) Beide Mannschaften waren in der Anfangsphase um Spielkontrolle bemüht, was den Gästen etwas besser gelang. Die erste Torchance hatten aber die Hausherren in der 12. Minute. Nach einer Ecke jagte Innenverteidiger Benedikt Walz das Spielgerät an die Latte. Vier Minuten später fand Jonas Faulhaber in Heim-Keeper Timo Hügel seinen Meister, allerdings war sein Schuss auch zu zentral angesetzt.

Werbung
Das sollte es zunächst einmal gewesen sein mit Torraumszenen, denn beide Teams neutralisierten sich nun mehr oder weniger. Als die Einheimischen in der Vorwärtsbewegung den Ball im Mittelfeld verloren konterten die ballsicheren Gäste. Christopher Kainz ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen und erzielte in der 25. Minute die Führung für den VfR.

In Hälfte zwei lief bei beiden Mannschaften nicht mehr allzu viel zusammen und es entwickelte sich für die Zuschauer eine Begegnung auf recht überschaubaren Niveau. In der Schlussphase warfen die “Lang-Schützlinge“ nochmals alles nach vorne, selbst die Innenverteidigung wurde komplett aufgelöst. Jedoch wurden sie nicht belohnt und mussten die erste Niederlage nach sieben ungeschlagenen Spielen schlucken. Der VfR hingegen bleibt im Jahr 2017 ungeschlagen und kann den sechsten Tabellenplatz somit festigen.

Daten zur Partie

TSV Oberwittstadt: Hügel, Zeller, N. Walz (75. R. Friedlein), Ch. Schledorn, Kolbeck, Rolfes, Sommer (56. Anders), Czerny, (46. Kunkel), B. Walz, Essig, Zimmermann
VfR Uissigheim: M. Diehm, R. Diehm (77. Duschek), May, Kainz (87. Weber), Gros, Sladek, Faulhaber (73.Rüttling), Eisenhauer, L. Füger, Oettig, Morawietz (58. M. Füger)
Torfolge: 0:1 (25.) Kainz
Schiedsrichter: Michael Schild (Pforzheim)
Zuschauer: 180

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: