FFW Mörschenhardt verabschiedet Elmar Rögner

25 Jahre als stellvertretender Abteilungskommandant aktiv


(Foto: Liane Merkle)

Mörschenhardt. (lm) Mit der Neuaufnahme von Anna König kann die Freiwillige Feuerwehr der Abteilung Mörschenhardt erstmals in ihrer Geschichte auf eine Frau in ihren Reihen stolz sein. Dies betonte Abteilungskommandant Günther Schüssler im Rahmen der Jahreshauptversammlung, zu der er neben den Aktiven, Jugendlichen und den Kameraden aus der Alterswehr auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Wendelin Schäfer und Gesamtkommandant Markus Peiß begrüßen konnte.

Werbung
In den Grußworten der Gäste wurde die Wertschätzung der Mörschenhardter Wehr deutlich, die enge Einbindung in die Gesamtwehr gewürdigt und die Einsatzbereitschaft gelobt. Eingangs seines Rechenschaftsberichtes dankte Schüssler allen, die sich für die Wehr und damit auch für die Allgemeinheit engagiert hatten, besonders der Gemeinde Mudau für die stete Unterstützung und der Gesamtwehr für die harmonische Zusammenarbeit. Aktuell habe die Mörschenhardter Wehr eine Stärke von 26 Aktiven, drei Alterswehr und sechs Jugendliche unter dem Namen Donebach-Mörschenhardt, sowie unter der Leitung von Klaus Hilbert und Martin Gramlich.

Eine gemeinsame Übung fand im vergangenen Jahr nicht statt, es sei jedoch geplant, im laufenden Feuerwehrjahr eine Gemeinschaftsübung in Waldleiningen durchzuführen. Bei den neun praktischen Übungen hatte man den Schwerpunkt auf den Umgang mit dem Löschfahrzeug 8 gesetzt, das allerdings im Laufe des Jahres seinen Geist aufgab und durch eine Tragkraftspritze ersetzt wurde. Die Abteilung verfügt derzeit über einen Gruppenführer, vier Maschinisten, zehn Funker, einen Atemschutzgeräteträger und einen Arzt. Nico Gramlich hat die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger erfolgreich absolviert und Sebastian Trunk nahm erfolgreich am Lehrgang für Sprechfunker teil.

Wie der Abteilungskommandant weiter ausführte, verfüge man derzeit über 26 Einsatzjacken und sechs Meldeempfänger. An Einsätzen nannte Schüssler den Heulagerbrand in Schloßau, Zimmerbrand in Donebach und den Brand eines Laubhaufens zwischen Donebach und Mörschenhardt. Drei Fehlalarme gingen auf das Konto der Brandmeldeanlage in Waldleiningen. In die neue Feuerwehrgarage wurde in Eigenregie ein Toilettenraum eingerichtet, des Weiteren hatte man Birken für die Fronleichnamsprozession besorgt, einen Kameradschaftsabend abgehalten, Maibaum aufgestellt, Frühschoppen und Stammtische durchgeführt.

Schriftführer André Hört ergänzte in seinem ausführlichen Bericht, dass man sich am 01. Mai zu einer Wanderung traf und einige Feste befreundeter Wehren besuchte. Ausblickend nannte er die Einweihung der neuen Tragkraftspritze am 30. April und den geplanten Jahresausflug vom 25. bis 27. Mai an den Chiemsee. Über geordnete Abteilungsfinanzen berichtete Kassenwart Christian Hört, was durch die Kassenprüfer Wilfried Trunk und Jürgen Speht bestätigt und mit einer einstimmigen Entlastung der Abteilungsführung belohnt wurde.

Klaus Hilbert und Martin Gramlich erinnerten in ihren Funktionen als Jugendleiter an die 20 Übungen, das Gemeinde-Völkerball-Turnier in Mudau, das Binden der Maibaumkränze und das Ablegen der Jugendflamme. Weiter an das Hüttenwochenende in Hettingen, die Absicherung des Martinsumzuges, den Verkauf des Heimatkalenders des Fördervereins und die Winterfeier. Die Jugendabteilung setze sich zusammen aus zwei aus Donebach, einer aus Ünglert, zwei aus Mudau und fünf Jugendliche aus Mörschenhardt.

Die anschließenden Neuwahlen zur Abteilungsführung brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: Abteilungskommandant Günther Schüssler, 1. Stv. Nico Gramlich, 2. Stv. Jochen Schnörr, Kassier Christian Hört, Schriftführer Andrè Hört.

25 Jahre lang hatte Elmar Rögner das Amt des stv. Abteilungskommandanten ausgefüllt, wofür er durch den Abteilungskommandanten mit einem Präsent bedacht wurde. Elmar Rögner schied auf eigenen Wunsch aus diesem Ehrenamt aus. Der Versammlung schloss sich ein gemütliches Beisammensein an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: