Partie innerhalb von fünf Minuten entschieden

Symbolbild

SV Neunkirchen – TSV Buchen 3:1

(cw) Nach zwei spielfreien Wochenenden stand für den SV Neunkirchen die Partie gegen den Tabellennachbarn aus Buchen an und man konnte sich in einem guten Landesligaspiel verdient mit 3:1 durchsetzen.

Die Gastgeber waren vom Start weg besser in der Partie und zeigten erste gute Offensivaktionen, ohne zu zwingenden Chancen zu kommen. Nach ersten Torabschlüssen des SVN fand auch der Gast besser ins Spiel und hatte mit einem Freistoß in der 17. Minute den ersten guten Abschluss. In der Folge entwickelte sich eine offene Partie mit leichten Vorteilen für die Platzherren Neunkirchen zeigte die bessere Spielanlage und verpasste einen Treffer äußerst knapp (25.). Auf der Gegenseite kam Buchen erneut durch einen Freistoß zu einen weiteren Torgelegenheit, doch Perrone parierte im Nachsetzen glänzend. Auch in der Folge hatten beide Teams weitere Chancen, doch die Torsteher parierten jeweils stark. Vor der Pause übernahm die Heimelf wieder mehr das Kommando, blieb aber im Abschluss glücklos oder scheiterte am gut aufgelegten Edelmann. So wurden torlos die Seiten getauscht.

Werbung
Nach dem Wechsel hatte der TSV Buchen gleich die erste Gelegenheit, ein guter Kopfball ging aber knapp vorbei. In der Folge drehte der SV Neunkirchen auf und Schilling scheiterte mit einer Doppelchance am Keeper. In der Folge sorgte der SVN innerhalb weniger Minuten für die Vorentscheidung. Nach schöner Kombination von Köklü und Schilling schickte dieser Martin halb links auf die Reise, der wiederum ließ Keeper Edelmann keine Abwehrchance (56.). Zwei Minuten später wurde erneut Martin von Schilling gut bedient und vollendete erneut unhaltbar. Auch der dritte Treffer in der 60. Minute wurde vom starken Schilling vorbereitet und Köklü vollendete mit einem tollen Schuss zur 3:0-Führung. Buchen wirkte geschockt und Neunkirchen versuchte den Ball laufen zu lassen und die Führung so zu verwalten. Durch einen unnötigen Foulelfer kam Buchen in der 70. Minute zum 3:1. Perrone parierte den Elfer von Reimann zwar stark, war bei dessen Nachschuss dann aber machtlos. Der Treffer gab dem Gast nochmal Hoffnung und man spielte wider druckvoller. Klare Chancen konnten sich die Gäste aber nicht erspiele. Neunkirchen versäumte es die sich bietenden Konterchancen sauber zu Ende zu spielen und so blieb es bis zum Schlusspfiff des guten Deppisch beim insgesamt verdienten Heimsieg für den SV Neunkirchen. 


Daten zur Partie:

SV Neunkirchen: Perrone, M. Knörzer (89. F. Knörzer), Hauk, Burkhard, Trabold, Leibfried, T. Eiermann (63. D. Eiermann), Vogt, Köklü, Schilling, Martin (75. Homoki)
TSV Buchen: Edelmann, Roos, Horst (46. Makosch), Penner, Kugel (66. Schwing), Reimann, Platonov, Gruslak, Gramlich, Großkinsky, Tippelt (70. Streidenberger)
Torfolge:  1:0 Martin (56.), 2:0 Martin (58.), 3:0 Köklü (60.), 3:1 Reimann (70.)
Schiedsrichter:  Deppisch (Werbach)
– Zuschauer: 150

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: