Festnahme im Heilbronner Hauptbahnhof

(Symbolbild)

(ots) Beamte des Bundespolizeireviers Heilbronn überprüften am Freitagabend gegen 20:45 Uhr die Personalien eines 48-Jährigen, der von der Staatsanwaltschaft
Heilbronn gesucht wurde. Gegen den bereits wegen Erschleichens von
Leistungen verurteilten Mann lag ein Vollstreckungshaftbefehl vor.
Die noch zu entrichtende Geldstrafe in Höhe von 1.033,50,-EUR konnte
der deutsche Staatsangehörige nicht begleichen, weshalb er
ersatzweise für 120 Tage in ein Gefängnis muss. Bundespolizisten
brachten ihn im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]