Katharina Pflüger bei Deutschen Meisterschaften

18. Platz und Treffen mit Bundestrainer als Lohn für Trainingsfleiß

(pm) In der Freiheitshalle im bayrischen Hof wurden in diesem Jahr die Deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes DSB ausgetragen. Ausrichter war der ATSV Oberkotzau, der sich als hervorragender Gastgeber präsentierte. Im Foyer der Freiheitshalle fand eine kleine Bogensportmesse statt, bei der diverse Anbieter Produkte rund um den Bogensport angeboten hatten.

Werbung
Aufgrund ihres zweiten Platzes bei den Landesmeisterschaften Baden hat sich auch Katharina Pflüger, die für den SV Hainstadt startete, qualifiziert. Für die junge Sportlerin war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft.

Nachdem sie bereits am Freitag zu der Veranstaltung anreiste, schnupperte sie am Samstag bei den Wettkämpfen der Jugend sowie der Frauen und Männer Wettkampfluft. Das Finale der Frauen und Männer wurde bei abgedunkelter Halle geschossen.

Am Sonntag trat dann Katharina Pflüger den Wettkampf in der Kategorie „Schülerinnen A“ an. Bei ihrer ersten Teilnahme war die Anspannung entsprechend groß; sie erreichte mit 521 Ringen einen guten 18. Platz. Ganz zufrieden über das Ergebnis war sie nicht, aber das Erlebnis, dabei zu sein, war es wert.

Katharina Pflüger hatte sogar das Glück, ein Gespräch mit dem Bundestrainer zu führen und ein Erinnerungsbild zu machen. So konnte sie am Sonntagnachmittag zufrieden und mit vielen großartigen Eindrücken und neuen Erfahrungen die Heimreise antreten.


Katharina Pflüger vom SV Hainstadt im Wettbewerb. (Foto: privat)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: