Update: Toter Säugling

(Symbolbild)

Mainz/Sinsheim.  Wie bereits berichtet, wurde in einem Altkleidersack, der mutmaßlich in Sinsheim gesammelt wurde, ein toter Säugling aufgefunden.

Werbung
Wie die Polizei in Ludwigshafen soeben mitteilte, würde der Leichnam des Babys heute in der Rechtsmedizin der Universität in Mainz obduziert. Nach ersten Ergebnissen, handelt sich um ein lebend geborenes männliches Neugeborenes, das kurz nach seiner Geburt verstarb.

Zur Todesursache konnten die Rechtsmediziner noch keine Erkenntnisse gewinnen. Es gibt aber keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung, so die Mitteilung der ermittelnden Behörden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]