Ali Köklü macht goldenes Tor

Symbolbild

Starke Abwehrleistung sichert hinten die Null

SV Neunkirchen – SV Vikt. Wertheim 1:0

Neunkirchen. (cw) Am 27. Spieltag empfing der SV Neunkirchen den SV Wertheim und setzte sich nach guter kämpferischer Leistung nicht unverdient mit 1:0 durch.

Vom Start weg entwickelte sich eine flotte, aber von vielen Ungenauigkeiten geprägte Partie. Beide Mannschaften zeigten erste gute Offensivaktionen, ohne diese konsequent zu Ende zu spielen. In der neunten Minute hatte der SVN Pech, als ein Schuss von der Unterkante der Latte zurück ins Feld sprang. Fast im direkten Gegenzug hatte auch der Gast die erste gute Chance, der Kopfball war aber nicht gut genug platziert. Auch in der Folge sahen die Zuschauer eine flotte Partie mit einigen Fehlpässen auf beiden Seiten. In der 35. Minute hatte die Heimelf Glück, als ein Feldspieler für den bereits geschlagenen Keeper auf der Linie klären konnte. Den letzten guten Angriff zeigte dann der SVN kurz vor der Halbzeit, der Schuss von Vogt verpasste das Gästetor aber knapp. So wurden mit dem torlosen Remis die Seiten getauscht.

Werbung
Auch nach dem Wechsel blieb die Partie ausgeglichen und beide Teams taten sich im Spiel nach vorne schwer, da sich oft unnötige Ballverluste einschlichen. Torchancen waren in dieser Phase Mangelware. In der 58. Minute dann die 1:0-Führung für den SVN. Ali Köklü setzte sich außen stark durch und ließ Gästekeeper Jeztlaff keine Abwehrchance. Wertheim wirkte geschockt und die Platzherren verpassten es in dieser Phase, mit weiteren Treffen den Sack zu zumachen. In der 70. Minute hielt Keeper Perrone mit einer Fußabwehr stark. Wertheim erhöhte nun zunehmend den Druck und presste den SVN tief in dessen Hälfte, ohne dabei zu zwingenden Möglichkeiten zu kommen. Erst in der Schlussphase kam der Gast gefährlich vor das einheimische Gehäuse. Doch die vielbeinige Abwehr verhindert mehrmals ein Gegentor.

Neunkirchen hielt bis zum Schlusspfiff dagegen und konnte sich so dank der guten Abwehrleistung in der Schlussphase und des goldenen Tores von Köklü die drei Punkte verdienen. 


Daten zur Partie:

  • SV Neunkirchen: Perrone, M. Knörzer, Homoki, Burkhard, Hauk, Leibfried, Martin (46. T. Eiermann), Vogt, Köklü (89. F. Knörzer), Schilling, D. Eiermann
  • SV Vikt. Wertheim: Jetzlaff, Garcia (51. S. Michel), Piechowiak, Ratter, Greulich, V. Michel, Baytekin (80. Cirakoglu), Hensel, Ochs, Sachnjuk (70. Elshani), Spät (70. Jörg)
  • Tore: 1:0 Köklü (58.)
  • Schiedsrichter:  Dickemann (Bretten-Büchig)
  • Zuschauer: 130

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]