Bad Friedrichshall: Kinder auf Gleisen

(Symbolbild)

(ots) Gleich zweimal sind Beamte des Bundespolizeireviers Heilbronn am gestrigen Dienstag wegen Kindern im Gleisbereich an den Hauptbahnhof Bad Friedrichshall-Jagstfeld ausgerückt.

Werbung
Gegen 15:15 Uhr hielten sich offenbar drei Kinder im Gleis auf, weshalb der Zugverkehr bis 15:45 Uhr für diesen Streckenabschnitt eingestellt werden musste. Knapp fünf Stunden später befanden sich laut Zeugenangaben mehrere Jugendliche und Kinder am Bahnsteig 1. Diese sollen sich offenbar immer wieder ins Gleis begeben haben. In beiden Fällen trafen die Bundespolizisten keine Kinder mehr vor Ort an. Die Bundespolizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass Aufenthalte im Gleisbereich lebensgefährlich und verboten sind. Lokführer können mit ihren Zügen/Stadtbahnen nicht ausweichen. Selbst bei einer sofort eingeleiteten Notbremsung kommen Züge erst nach mehreren hundert Metern zum Stehen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]