Titel für „Hiphop made in BCH“

Zwei Meistertitel und vier Vize-Meisterschaften – „next level“ + Duo Michelle/Erika sind Deutsche Meister – „Zzyzx“ wird Deutscher Vize-Meister – Qualifiziert für EM und WM

Saarbrücken. (vs) 25 Tänzer des Buchener „Integrations- und Präventionsprojekts Hiphop-Breakdance“ (IPHB) im TSV 1863 Buchen e.V. sowie ein Fanblock von sechzig Eltern, Freunden und Freundinnen machte sich am vergangenen Samstag auf den Weg zur Congresshalle nach Saarbrücken, wo sich die Buchener Streetdancer in vielen „Stunden der Wahrheit“ in Form der Deutschen Meisterschaften (DM) im Streetdance 2017 gegen 102 Teams, 97 Duos und 157 Solos bewähren mussten.

Werbung
Hoffnungsfroh, weil sie sich ihrer tänzerischen Qualitäten bewusst sind, jedoch nicht ganz sorgenfrei – denn es könnte ja auch jemandem ein Patzer passieren, also muss zum Talent noch ein Quäntchen Glück kommen. Das im Rahmen der UDO (= United Dance Organization/England) in Zusammenarbeit mit UDO Germany organisierte Event begann um 10 Uhr und endete um 0:30 Uhr

Wer bewertet was wie?

Zunächst sind alle Teams, Duos und Solos, die sich für die DM qualifizierten, bei der UDO in sechs Altersklassen und jede Altersklasse in drei Leistungsstufen (Newcomer/Intermediate/ Advanced) aufgeteilt. Sechs (inter)national hoch qualifizierte Juroren berücksichtigen bei ihren Bewertungen neben der Altersklasse und Leistungsstufe vor allem natürlich die tänzerische Leistung hinsichtlich exakter Synchronität, Körperspannung und Ausstrahlung, aber auch die choreografische Struktur, Abwechslung, Raumnutzung, die Musik und das Outfit.

Gänsehautfeeling bei „next level“


Next Level ist Deutscher Meister. (Foto: pm)
Als regelrechter Paukenschlag entpuppte sich bei allen Qualifikationen in 2017 die Performance der „next level“-Crew (U 18 / Advanced). Stehende Ovationen und Begeisterungsstürme des Publikums allüberall, auch wieder in Saarbrücken. Projektleiter V. Schwender spricht von einem bewegenden „Gänsehautfeeling“, das nicht nur durch „eine außergewöhnlich originell strukturierte Choreo, nicht nur durch „die hingebungsvolle tänzerische Spitzenleistung“ aller „next level“-Tänzer, sondern auch dadurch verursacht wurde, dass „es alle Juroren während der Show von den Stühlen riss und sie mit erhobenen Armen Beifall klatschten.“ In diesem Moment sei ihnen klar gewesen, so Schwender und Kevin Sauer: die schaffen den Meistertitel. Und so kam es: „next level“ ist Deutscher Meister 2017 – und damit zum 4. Mal, d.h. in jedem Jahr ihres Bestehens holten sie bei der DM Platz 1.


 Michelle Walter und Erika Ivanov holten ebenfalls den Titel. (Foto: pm)
Dem Duo Michelle Walter/Erika Ivanov (U 16 / Intermediate) gelang es, eine weitere Stufe ihrer tänzerischen Karriereleiter zu ertanzen – sie wurden ebenfalls Deutscher Meister und bewiesen damit, dass sich alle Trainingsmühen gelohnt haben.

Deutsche Vize-Meister


Zzyzx holte Silber. (Foto: pm)
„Zzyzx“ (U 18 / Newcomer) – die erfolgreiche Nachwuchscrew des IPHB zeigte erneut, dass ihre Leistungen top sind: mit ihrer beeindruckenden Show begeisterten sie nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Jury: Platz 2 brachte ihnen den Titel Deutscher Vizemeister.

 Sadek Massoudi wurde ebenfalls Vizemeister. (Foto: pm)
In der Kategorie „Solo“ holten David Schäfer (U 8 / Newcomer), Sadek Massoudi (Ü 16 /Intermediate) und Max Wisner (U 14 / Newcomer) den Titel Deutscher Vizemeister. Platz 3 schaffte das Duo Alina Winterholler/Anna-Lena Elancev (U 16 / Newcomer).

Auch der jüngste Buchener Streetdancer David Schäfer feiert einen Vizemeistertitel. (Foto: pm)
Alle weiteren Buchener Tänzer/innen konnten sich in den Kategorien Solo und Duo in den Top 10 platzieren. Somit haben sich alle an der DM teilnehmenden Buchener für die EM in Kalkar und die WM in Glasgow qualifiziert. „Hiphop Made in BCH“ habe sich inzwischen zu einer nationalen Qualitätsmarke entwickelt, meinte V. Schwender.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: