Linienbus geht in Flammen auf

Feuer greift auf Wohnhaus über. Mehrere hunderttausend Euro Sachschaden

Sankt-Leon-Rot/Metropolregion. (ots) Am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr geriet in St. Leon ein Gelenkbus der Linie 720 in der Reilinger Straße, Höhe Friedrichstraße, in Brand. Der Bus war zu diesem Zeitpunkt mit einem Fahrer und einem Fahrgast besetzt. Nachfahrende Verkehrsteilnehmer bemerkten das Feuer und versuchten den Busfahrer auf das im hinterem Teil ausgebrochene Feuer aufmerksam zu machen. Fahrer und Fahrgast konnten daraufhin den Bus gerade noch rechtzeitig verlassen.

Werbung
Unmittelbar danach stand das Fahrzeug in Flammen und brannte binnen kurzer Zeit völlig aus. Das Feuer griff auf ein zweistöckiges Wohnhaus über, welches ebenfalls in Brand geriet. Es befand zu diesem Zeitpunkt eine Person im Haus. Diese konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Zwei angrenzende Wohnhäuser wurden durch Löschwasser und Hitzeeinwirkung in Mitleidenschaft gezogen. Ein Nachbarhaus ist teilweise nicht mehr bewohnbar. Dessen Bewohner konnten sich ebenfalls in Sicherheit bringen. Die Feuerwehren von Walldorf, St. Leon und Rot hatten den Brand gegen 20.00 Uhr unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauern derzeit noch an. Die Reilinger Straße ist in diesem Bereich für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet.

Nach bisherigen Erkenntnissen entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem technischen Defekt auszugehen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: