Tormaschine Rosenberg schlägt den FCD

FC Donebach – TSV Rosenberg 2-3

(mn) Am Weißen Sonntag stellte sich mit dem TSV Rosenberg die Tormaschine der Kreisliga Buchen aus den letzten Wochen in Donebach vor.

Werbung
Das Spiel begann dennoch verhalten, beide Teams waren eher auf Sicherung des eigenen Gehäuse bedacht. In der 25. Minute drang M. Schnetz in den gegnerischen Strafraum ein und wurde durch einen Verteidiger zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandeltet M. Walz sicher zur 1:0-Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielten die Gäste nach einem Standard den Ausgleich.

Nach dem Pausentee bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, aber dieses Mal mit umgekehrten Vorzeichen. Nun war es der Gast aus Rosenberg, der nach einer Ecke mit 1:2 in Führung ging. Mit einer Direktabnahme baute der TSV die Führung dann sogar auf 1:3 aus. Die Platzherren warfen in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, aber mehr als der Treffer zum 2:3 wollte nicht mehr gelingen.

 

Ein Lob gilt dem Schiedsrichter-Team, dass die Partie sehr gut und fehlerlos leitete.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: