Großes Interesse an „Mosbacher Weg“

Sozialausschuss des DLT tagte in Mosbach


Das Foto zeigt den Ausschuss vor dem Kultur- und Begegnungszentrum „fideljo“. (Foto: pm)

Mosbach. Der Sozialausschuss des Deutschen Landkreistags (DLT) hat seine Frühjahrstagung auf Einladung von Landrat Dr. Achim Brötel, der dem Gremium als offizieller Vertreter des Landkreistags Baden-Württemberg angehört, am Dienstag und Mittwoch im Kultur- und Begegnungszentrum „fideljo“ in Mosbach abgehalten.

Werbung
Unter dem Vorsitz von Landrat Hubert Hafner (Günzburg) befassten sich die Ausschussmitglieder zusammen mit dem Hauptgeschäftsführer des DLT Prof. Dr. Hans-Günter Henneke (Berlin) und der DLT-Beigeordneten Dr. Irene Vorholz mit zahlreichen aktuellen sozialpolitischen Fragestellungen, unter anderem auch mit der Umsetzung des neuen Bundesteilhabegesetzes. Dabei stieß vor allem der „Mosbacher Weg“ der Johannes-Diakonie, Inklusion nicht als Einbahnstraße zu verstehen, sondern sich gezielt für ein Miteinander mit Stadt, Kreis und Region zu öffnen, auf großes Interesse. Vorstandsvorsitzender Dr. Hanns-Lothar Förschler nutzte die Gelegenheit, um den Ausschussmitgliedern, die aus allen 16 Bundesländern angereist waren, persönlich das Konzept der Johannes-Diakonie vorzustellen und zu diskutieren.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: