Heilbronn: Jüdischer Friedhof geschändet

(Symbolbild)


Auf dem jüdischen Friedhof Heilbronn-Sontheim wurden, möglicherweise am 20. April und damit an Hitlers Geburtstag, mehrere Gräber geschändet. (Foto: Steak/Wikipedia/CC BY SA 3.0)

(ots) Ein bislang unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum zwischen Donnerstag, 20. April (Hitlers Geburtstag), und Dienstag, 2. Mai 2017, insgesamt zehn Grab- und Gedenksteine des Jüdischen Friedhofs im Sontheimer Gewann „An der Schozach“.

Die Grab- und Gedenksteine wurden vermutlich durch Fußtritte oder mittels körperlicher Gewalt umgeworfen. Die Instandsetzungskosten belaufen sich nach derzeitiger Schätzung auf rund 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei Heilbronn sucht Zeugen.

Personen, die im Tatzeitraum im dortigen Bereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 07131 104-4444 zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]