Torloses Remis in passablem Kreisligaspiel

TSV Mudau – SpVgg Hainstadt 0:0

(pm) Was recht zäh begann, entwickelte sich dann doch zu einem passablen Kreisligaspiel.

Die favorisierten Gäste übernahmen zunächst die Initiative, die erste Einschussmöglichkeit eröffnete sich jedoch dem heimischen TSV, als Marvin Geier sich im gegnerischen Strafraum durchsetzte, allerdings an Popp im Gästetor scheiterte.

Werbung
Das war so etwas wie eine Initialzündung für den Gastgeber, doch Sammet und Haber verfehlten knapp. Die beste Chance des Spiels kreierte allerdings auf der Gegenseite Kilitschawyi, dessen Kopfball ein Tor wert gewesen wäre und kurz vor dem Seitenwechsel stand dem Versuch von Benjamin Schüßler der Pfosten im Wege.

Erneut etwas Glück und ein stark agierender Pascal Oeden im TSV-Tor hielten den Gastgeber zu Beginn des zweiten Durchgangs im Spiel. Danach dann die stärkste Phase des TSV, doch beste Möglichkeiten durch Geier und Dambach vereitelte Popp. Das in der Schlussphase völlig offene Spiel sah Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten, so zielte Guthmann für die Gäste aus kurzer Distanz vorbei und der Versuch von Hönig lenkte Popp in höchster Not noch über die Querlatte.

Letztendlich blieb es beim Remis, das Spiel hatte auch keinen Verlierer verdient.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: