Bad Friedrichshall: Brand in Hähnchengrill

(Symbolbild)

(ots) Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstand beim Brand eines
Hähnchengrillwagens am Mittwochmorgen in Bad Friedrichshall. Gegen 6.45 Uhr entzündete der 47-jährige Besitzer die Gasflamme. Hierbei kam es zur Brandauslösung.
Der Mann und ein hinzukommender Passant versuchten, die Flammen mit Wasser und einem Feuerlöscher zu ersticken. Letztlich gelang es nur unter Einsatz der Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften angerückt war, den Brand vollends abzulöschen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]