Waldbrunn: Erste-Hilfe-Kurs für Flüchtlinge


(Foto: pm)

Waldbrunn. Am vergangenen Wochenende absolvierten 23 in den Unterkünften in Waldbrunn lebende Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak einen -Erste-Hilfe-Kurs. Organisiert hatte den Kurs Ingrid Führing, die nicht nur den Kontakt zum DRK Mosbach hergestellt hatte, sondern auch die Kosten für die Ausbildung sowie die Verpflegung übernommen hatte. Durchgeführt wurde der Kurs in den ehemaligen Gasträumen der Linde in Schollbrunn.

Werbung
Bei den Flüchtlingen stieß der Kurs auf große Resonanz, da er für die Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis oder für den Neuerwerb einer deutschen Fahrerlaubnis zwingend erforderlich ist. Dementsprechend groß waren Interesse und Motivation, wie die DRK-Ausbilder um Maik Heins bestätigten.

Unterstützend wurden auch ehrenamtliche Helfer aus Schollbrunn und Waldkatzenbach sowie Yahia Yusuf aktiv, der Ausbilder und Teilnehmer durch seine Tätigkeit als Dolmetscher ins Arabische unterstützte und so einen großen Anteil am Lernerfolg hatte.

Wer vonseiten der Flüchtlinge oder aus den Asylarbeitskreisen Hilfe bei der Umschreibung einer ausländischen Fahrerlaubnis benötigt, kann Kontakt zu Ingrid Führing (dieteringrid-fuehring@t-online.de) aufnehmen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Das NKG bewegt sich

Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Stadtlauf für das Nicolaus-Kistner-Gymnasium war wieder ein voller Erfolg. (Foto: privat) Am Samstag bei sommerlichen Temperaturen fiel um [...]

Besondere Gabe zum Feuerwehrfest

Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! HLF 10 übergeben – Kameraden geehrt und befördert Das HLF der FFW Waldbrunn. (Foto: Hofherr) Waldbrunn.  Ein Feuerwehrfest [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*