SG Dielbach/Strümpfelbrunn vergibt Matchball

SG Dielbach/Strümpfelbrunn – SG Auerbach 3:3

Oberdielbach. (hd) Das Spiel endete mit einem leistungsgerechten Unentschieden.

Beide Mannschaften begannen vorsichtig, um ein frühes Gegentor zu vermeiden. Durch zwei schwere Abwehrfehler gingen die Gäste in Führung. Zunächst schaltete Kevin Feil nach einem Ballverlust schnell und schoss den Ball über den verdutzten aber chancenlosen Marcel Helm zum 0:1 ins Tor (11. Min.). Derselbe Spieler nutzte auch seine nächste Chance allein vor dem Keeper zum 0:2 (31. Min.). Dazwischen konnte sich Christian Zimmer im Tor der Gäste zweimal auszeichnen. Zunächst lief Xhemal Koraqi nach einem Abspielfehler aufs Tor zu, seinen Schuss aufs kurze Eck wehrte der Torwart gut ab (28. Min.), genauso wie einen Freistoß von David Galm (30. Min.). Den wichtigen Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte Emiljano Shkalla mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung (42. Min.) noch vor der Pause.

Werbung
In der zweiten Hälfte ging das Spiel, oft hektisch, hin und her, spannend für die zahlreichen Zuschauer. Die erste Möglichkeit hatte die heimische SG, als der Torwart eine zu kurze Rückgabe gerade noch vor Adrian Kuhn erreichen konnte (48. Min.). Kurz danach fiel der Ausgleich durch Niklas Kappes, der nach einer Hereingabe von rechts den Ball auf der Torlinie zum 2:2 ins Netz stocherte (52. Min.). Die Einheimischen spielten nun engagiert und wollten den Sieg, es kamm aber anders. Thomas Painer wurde am Strafraum nicht konsequent attackiert, nahm den Ball an der 16-Meter-Linie herunter und schloss volley zum 2:3 ab (69. Min.) ab. Die Führung hielt aber nur kurz. An der linken Außenbahn setzte sich der junge Yannik Frank durch und passte zurück auf Emiljano Shkalla, der den Ball gegen mehrere Spieler behauptete und überlegt das 3:3 erzielte (73. Min.). Adrian Kuhn hatte noch die erneute Führung auf dem Fuß, seinen Schuss von rechts im Strafraum hielt jedoch der aufmerksame Torhüter (75. Min.).

Im Nachhinein erwies sich der Punkt als besonders wertvoll. Durch die gleichzeitige Niederlage des SV Obrigheim hat man im letzten Saisonspiel gegen den um die Relegation kämpfenden SV Waldmühlbach erneut einen Matchball, um die Meisterschaft in der Kreisklasse A Mosbach auf den Hohen Odenwald zu holen.

Das Spiel wird am Samstag, 27. Mai 2017, um 17:00 Uhr angepfiffen. Danach trifft man sich zum Rundenabschluss im Dielbacher Sportheim und kann in jedem Fall den Aufstieg in die Kreisliga feiern.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: