“Rote Rosen“ von Norbert Scheurig


(Foto: Norbert Scheurig)

Rote Rosen,
Send euch heute rote Rosen,
um neues zu verstehen,
die Welt verändert sich,
altes wird vergehen.

Es war doch immer so,
junges Denken strebt nun auf,
gibt dieser unserer Zeit,
neuen Weltverlauf.

Klar es ist doch wunderbar,
dass Jugend die Welt verändern will,
was manchen sturen Alten zwar,
nicht sehr gefallen will.

Denkt zurück an eure Zeit,
einst ihr als junge ward bereit,
neue Dinge zu zu erkennen
und freudig es beim Namen nennen!

Nur eins was mir sehr wichtig ist,
verteufelt Nazi – Politik,
weil ich als Nachkriegskind,
erlebt wo die Probleme sind.

Drum sage ich als alter Mann,
lasst endlich mal die Jugend ran,
um neue Dinge zu entdecken,
die keinen auf der Welt erschrecken.

Norbert Scheurig (7/17)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: