Bahnbaustellen – Optimierungspotenzial nutzen

Landrat Dr. Brötel macht der Bahn ein Gesprächsangebot

Mosbach. Viel gesprochen wird in der Region derzeit über die Auswirkungen der geplanten Baustellen der Bahn im Jahr 2019. Der Fokus liegt dabei auf Sperrungen, die unmittelbar die dann stattfindende Bundesgartenschau in Heilbronn betreffen. In diese Diskussion schaltete sich dieser Tage mit einem Schreiben an den in Stuttgart sitzenden Konzernbevollmächtigten der Bahn, Sven Hantel, nun auch Landrat Dr. Achim Brötel ein. Darin verwies der Landrat darauf, dass die ausdrücklich zu begrüßenden Infrastrukturmaßnahmen auch im Neckar-Odenwald-Kreis und in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar spürbare Folgen haben werden.

Werbung
Deutlich in Erinnerung seien noch vergleichbare Maßnahmen der vergangenen Jahre wie natürlich auch aktuelle Sperrungen mit jeweils massiven Einschränkungen für Berufspendler. Dem Vernehmen nach, so der Landrat weiter, werde es ähnliche Einschränkungen 2019 wieder geben, da dann, neben der monatelangen vollständigen Sperrung der Frankenbahn zwischen Lauda und Würzburg, auch auf der S-Bahn-Strecke sowie der Neckartalstrecke erneut Baustellen und Sperrungen stattfinden.

Anlass seines Schreibens sei, so Dr. Brötel, dass sich der Eindruck aufdränge, dass es möglicherweise noch ein „gewisses Optimierungspotenzial“ gebe: „Insofern habe ich die herzliche Bitte an Sie, dieses Optimierungspotenzial jetzt tatsächlich auch gezielt anzugehen und gemeinsam mit uns zu überlegen, wie die Beeinträchtigungen 2019 möglichst gering gehalten und der Alltagsverkehr umgekehrt trotz der Baumaßnahmen möglichst störungsfrei bewältigt werden kann.“
Er wie auch die zuständigen Kollegen in der Verwaltung stünden selbstverständlich jederzeit für Gespräche zu „konstruktiven Lösungen im Sinne der zahlreichen Bahnreisenden“ zur Verfügung. Dies insbesondere, zumal jedem klar sei, dass die Heinzelmännchen, die so etwas über Nacht erledigen, erst noch erfunden werden müssten. Daher wolle man, betonte der Landrat am Ende seines Schreibens, hier aktiv zu der Reduzierung der Auswirkungen auf die Reisenden beitragen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.