Festzug zum 175. Jubiläum des GV Mudau

mit Fotoserie

(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Angeführt von Peter Schlärs wunderschönem Pferdegespann das die Kutsche mit den Ehrenmitgliedern des Gesangverein „Frohsinn“ 1842 Mudau zog schlängelt sich ein beeindruckender Festzug mit bestens gelaunten Teilnehmern anlässlich des 175. Geburtstags des Klangkörpers durch die gut frequentierte Hauptstraße bis zum Festzelt.

Werbung
Bereichert durch die Musikvereine aus Mudau und Schloßau hatten sich dem Jubelchor zunächst als Ehrengäste Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Minister Peter Hauk, die Vorstandschaft des Sängerkreises mit der 1. Vorsitzenden Andrea Egenberger-Henn und Kreischorleiter Michael Wüst angeschlossen. Die Gesangvereine aus Altheim, Buchen, Götzingen, Hardheim, Hettigenbeuern, Höpfingen, Schloßau und Walldürn folgten – meist singend und die Vereine aus Mudau, darunter der Chor Euphoria, Kolping, Feuerwehr, KaGeMuWa, und Schützen rundeten das Bild ab. Selbst Petrus hatte ein Einsehen und stellte während dieser Stunde den Himmelswasserhahn ab. Im Festzelt angekommen erhoben sich alle Festzeltbesucher und schmetterten zur Musik der Mudauer Trachtenkapelle unter Stabführung von Ralph Müller das „Badnerlied“ zum Abschluss des offiziellen Teils des Festprogramms.

Fotoserie zum Artikel – Fotos: Liane Merkle

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: