Bad Friedrichshall: Verkehrsgefährdung

(Symbolbild)

(ots) Die Polizei sucht Zeugen eines offensichtlich gefährlichen Verhaltens eines Audi-Fahrers.

Werbung
Eine Autofahrerin zeigte bei der Polizei an, dass sie am Donnerstagnachmittag, gegen 14.30 Uhr, mit ihrem Fiat Doblo auf der B 27 von Neckarsulm in Richtung Mosbach fuhr. Im vierspurigen Bereich in Höhe von Bad Friedrichshall-Kochendorf überholte sie ein anderes Fahrzeug und wollte danach wieder nach rechts einscheren. In diesem Moment wurde
sie von einem blauen Audi TT mit hoher Geschwindigkeit rechts überholt. Da sie sich bereits mit einem Drittel ihres Fiats auf der rechten Spur befand, musste sie mit einem Ruck nach links lenken, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Sowohl der Audi-Fahrer als auch die 46-Jährige fuhren an der Ausfahrt Bad Friedrichshall-Mitte von der B 27 ab und mussten an der auf Rot geschalteten Ampel an der Einmündung
der Sprengelbachstraße anhalten. Der TT-Fahrer konnte sich laut der Anzeigeerstatterin offensichtlich nur kurz gedulden. Dann begann er, sich mit seinem Wagen durch die anderen wartenden PKW hindurch zu
schlängeln. Er bog dann trotz der noch auf Rot stehenden Ampel nach links in die Sprengelbachstraße ab. Zeugen, die das Verhalten des Fahrers des blauen Audi TT Cabrio beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: