Mit Margaret Horb im Gespräch

Politische Gespräche mit der Bundestagsabgeordneten in Neckarzimmern – Gäste bestimmen die Themen

Neckarzimmern. (pm) In der Veranstaltungsreihe „Auf ein Wort, Frau Horb!“ luden der Kreisverband Neckar-Odenwald der Frauen-Union zum wiederholten Austausch über politische Themen mit der nordbadischen CDU-Bundestagsabgeordneten Margaret Horb MdB ein.

Die Gäste waren trotz des hochsommerlichen Wetters zahlreich erschienen. Die Bundestagsabgeordnete nahm sie mit auf einen 90ßminütigen Streifzug durch das große Feld ihrer Arbeit. Es folgte eine spannende Diskussion quer durch alle Themenbereiche – zur aktuellen Lage in Hamburg, zu überkonfessionellen Projekte mit Kirchengemeinden in Togo, Gesetzgebungsinitiativen zur Steuervereinfachung, Tagung des IWF in USA – und natürlich zur bevorstehenden Bundestagswahl im Herbst.

Werbung
Die Zweitstimme sei wahlentscheidend für die kommende Bundestagswahl, ließ die Abgeordnete die Anwesenden Wissen. Aus dem Gespräch nahm Horb mit, dass Sicherheit und Stärkung der Polizeikräfte den Bürgern sehr wichtig seien. Sie hob jedoch auch hervor, dass man mit diesen Themen bei CDU/CSU gut vertreten sei.

Ursula Staudinger, die Organisatorin dieser Nachmittagsrunde, wünschte der Abgeordneten alles Gute für einen „starken Wahlkampf“ und einen guten Ausgang der Wahl.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: