Mosbach: Unfallzeugen gesucht

(Symbolbild)

(ots) Bereits am vergangenen Dienstag, 12. Juli, ereignete sich gegen 11.40 Uhr auf der Odenwaldstraße in Mosbach in Höhe der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle ein Verkehrsunfall, an dem ein Sattelzug und ein schwarzer Kleinwagen der Marke Toyota beteiligt waren.

Werbung
Nach dem Zusammenstoß hielt die Fahrerin des Toyotas an der Unfallstelle an und schilderte Beamten einer zufällig hinzukommenden Polizeistreife den Unfallhergang. Auch der Lenker des Sattelzugs hielt einige Meter weiter auf der B 27 in Höhe eines Tierfachmarktes in Richtung Elztal an. Bevor die Beamten den Fahrer aber kontaktieren bzw. die Kennzeichen erkennen konnten, fuhr der Lastwagen weiter. Und dies obwohl am Toyota ein Schaden in Höhe von 3.500 Euro entstanden ist. Die Beamten versuchten dem Sattelzug zu folgen, verloren dessen Spur aber im dichten Mittagsverkehr. Aus diesem Grund werden nun Zeugen gesucht, die dem Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, Hinweise zum flüchtigen Sattelzug oder zum Unfallhergang geben können.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]