Eine Kantine in historischem Gemäuer

Kreistagsausschuss für Verwaltung und Finanzen spricht sich für den Umbau der ehemaligen Turnhalle in Mosbach aus – Fünf neue Feuerwehrfahrzeuge

Hettingen. (pm) Der Anfang des 20. Jahrhunderts aus Buntsandstein erbauten Turnhalle auf dem Gelände des Landratsamtes in Mosbach wird wieder Leben eingehaucht. Dies beschloss der zuständige Kreistagsausschuss für Verwaltung und Finanzen einstimmig bei einer Sitzung am Montag in Hettingen. Damit genehmigt das Gremium die von der Verwaltung vorgelegte Entwurfsplanung. Mit der Umsetzung kann sofort begonnen werden, das Ende der Arbeiten wird für Sommer 2018 erwartet. Dann steht die Kantine nicht nur den Mitarbeitern des Amtes, sondern auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.

Werbung

Zuletzt hatte sich das Gremium im Oktober 2016 mit dem Vorhaben befasst. Die Verwaltung wurde damals beauftragt, die bisherigen Überlegungen mit dem Architekturbüro Reichl, Sassenscheidt und Partner (Stuttgart) weiterzuentwickeln und eine detaillierte Analyse der Bausubstanz vorzunehmen. Die Details der räumlichen Planungen wurden nun von Dietmar Gehrig, Architekt des Landratsamtes, den Ausschussmitgliedern vorgestellt.

Die Untersuchungen hätten gezeigt, so Gehrig, dass die vorhandenen haustechnischen Anlagen weitgehend unbrauchbar seien. Um für die Erneuerung von Heizung, Lüftung, sanitären Anlagen sowie der Elektroinstallationen eine belastbare Kostenschätzung zu erstellen, habe man Ingenieurbüros beratend hinzugezogen. Künftiger Pächter werde die Bäckerei Banschbach aus Aglasterhausen sein, die nach einer öffentlichen Ausschreibung den Zuschlag bekommen hatte.

„Das was wir Ihnen heute vorschlagen, ist ein durchdachtes und mit der Firma Banschbach abgestimmtes Konzept, das eine grundlegende Sanierung des Gebäudes vorsieht. Wichtig war uns, dass dadurch nicht der Charakter des denkmalgeschützten Bauwerks beeinflusst wird, wir werden im Gegenteil damit das Gebäude bewahren.“

Ebenfalls vorlegt wurde den Kreisräten eine aktualisierte Kostenschätzung, die für die Baukonstruktionen, die technischen Anlagen, die Außenanlagen und die Baunebenkosten rund 800.000 Euro vorsieht. Hinzu kommen noch einmal rund 60.000 Euro für betriebliche Einrichtungsgegenstände und Möblierung im Jahr 2018.

Landrat Dr. Achim Brötel unterstrich die zentrale Bedeutung des Turnhallen-Umbaus für die Weiterentwicklung des Landratsamtscampus. Sowohl dem erhöhten Raumbedarf als auch der derzeit unzureichenden Kantinensituation würden damit Rechnung getragen. „Und ganz nebenbei entsteht eine ganz neue Gastronomie in zentraler Lage und mit hervorragenden Parkmöglichkeiten“, so der Landrat.


Außerdem stimmten die Ausschussmitglieder dafür, fünf Städten und Gemeinden eine Zuwendung des Landkreises zur Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen zu gewähren. Entsprechend des ebenfalls einstimmigen Votums erhält Buchen 27.000 Euro an Kreismitteln für ein Löschgruppenfahrzeug LF 10 für die Abteilung Hettingen, Billigheim 11.595 Euro für ein Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W) für die Abteilung Katzental, Elztal 11.595 Euro für ein Tragkraftspritzenfahrzeug Wasser (TSF-W) für die Abteilung Muckental, Fahrenbach 14.595 Euro für ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF) für die Abteilung Trienz und Haßmersheim 27.000 Euro für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10).

Voraussetzung für die Förderung des Landkreises ist, dass das Land Baden-Württemberg die Beschaffung mit mindestens 40 Prozent der anerkannten Kosten oder mit einem Festbetrag gefördert hat. Die Landeszuwendung in Höhe von rund 306.000 Euro war im Vorfeld bewilligt worden. Die Zuschüsse des Landkreises orientieren sich prozentual an der Landesförderung und werden im Haushalt für das Jahr 2018 bereitgestellt. Dass auch die Abteilung Hettingen von den Zuwendungen profitiert, darüber freute sich ganz besonders Ortvorsteher und Kreisrat Volker Mackert, der an diesem Tag den Ausschuss in den Bürgerssaal des Rathauses eingeladen hatte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.