Strümpfelbrunn feiert weiter


Idyllisch gelegen feiert Strümpfelbrunn sein 675-jähriges Bestehen. (Foto: Hofherr)
Strümpfelbrunn.  Nachdem man bereits im Januar mit den Feierlichkeiten zum 675-jährigen Bestehen des Waldbrunner Ortsteils Strümpfelbrunn begonnen hatte, diese im Mai mit der Vorstellung des Heimatbuchs und des Festbanketts mit dem anschließenden Familientag ihre Fortsetzung fanden (wir berichteten), steht nun vom 21.-23. Juli die nächsten Programmpunkte an.

Während in anderen Dörfern und Gemeinden häufig ein historisches Fest stattfindet, hat man beim Festkomitee um den Ortschaftsrat Strümpfelbrunn bewusst eine Mischung von Historischem und Modernem gesetzt. So will man zum einen an die Wurzeln erinnern, sich aber auch als modernes, lebenswertes Dorf mit vielen Vorzügen präsentieren.

Werbung

Los geht es am Freitag, den 21. Juli, um 16:00 Uhr, mit der Einweihung des Kreisels Kobersdorfer Ring im Baugebiet Hahnenfeld. Zu diesem Programmpunkt wird man auch die Abordnung aus der Partnergemeinde Kobersdorf im Burgenland (Österreich) begrüßen. Ab 20:00 Uhr steigt Sommernachtsparty mit DJ Brenden Thompson am Festplatz beim Feuerwehrgerätehaus in der Alten Marktstraße.

Samstag, den 22. Juli, öffnen um 13:00 Uhr die 37 historischen und modernen Marktstände, die von allen Waldbrunner Vereinen und Gruppierungen gemeinsam betrieben werden. Um 15:00 Uhr gibt es für die kleinen Festbesucher auf der Festbühne das Märchentheater mit dem „Froschkönig“, der bis 16:15 Uhr geküsst sein wird. Denn dann ziehen Ortsscheller, Bürgermeister Markus Haas, Ortsvorsteher Paul Scholl sowie Festdamen und Ehrengäste zu Klängen des Spielmannszugs Lohrbach auf dem Festgelände ein. Um 16:30 Uhr zeigt Bürgermeister Haas bei der offiziellen Eröffnung des Dorffestes sein Können beim Fassanstich. Mit Vorführungen der Zumba-Gruppe des TSV Strümpfelbrunn (17:30 Uhr) und der „Stracxs Crew“ der Tanzschule Tängo! (18:00 Uhr) geht das Programm in den Abend. Dieser wird musikalisch von der Werkskapelle Kobersdorf gestaltet, die ab 19:00 Uhr auf der Bühne steht.

Am Sonntag, den 23. Juli bläst die Werkskapelle Kobersdorf beim Frühschoppen den ein oder anderen Marsch. Ebenfalls ab 11:00 Uhr werden die Marktstände wieder geöffnet sein. Um 11:30 Uhr zeigt die Trachtengruppe der Donauschwaben an der Einmündung Steingasse/Alte Marktstraße ebenso ihr Können, wie die Mountainbiker VfR Waldkatzenbach um 13:00 Uhr. Pünktlich um 14:00 Uhr wird dann der Festumzug durch das Jubiläumsdorf ziehen. Daran beteiligen sich insgesamt 33 Gruppen. Darunter Kutschen mit Festdamen, Bürgermeister, Ortsvorsteher, aber auch viele Musikkapellen wie der Fanfarenzug Eberbach, die Jagdhornbläser Hoher Odenwald, die Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach, der Musikverein Wagenschwend sowie die Steinzeittrommler aus Buchen. Außerdem entsenden die Strümpfelbrunner Vereine jeweils eine Gruppe, während der Ortsteil Waldkatzenbach eine Bauernhochzeit darstellt, die ab 16:00 Uhr zu Klängen der Freunde aus Kobersdorf eine Trauung vollziehen. Um 17:40 werden die Gewinner verschiedener Gewinnspiele ermittelt, darunter ein Quiz der Gemeindeverwaltung, bei dem es wertvolle Preise wie ein Notebook zu gewinnen gibt, bevor um 19:00 Uhr ein Musikalisches Feuerwerk mit der Showband „Waschlappen Glunker e.V.“ den Abschluss einläutet. Zum Festausklang wird dann wieder die Werkskapelle Kobersdorf aufspielen.

Infos im Internet:

www.info-struempfelbrunn.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: