Stuppach: Trickbetrüger scheitert

(Symbolbild)

73-Jährige lässt Kriminelle auflaufen

(ots) Bei einer 73-Jährigen riefen am Donnerstag gegen 22 Uhr Unbekannte in Stuppach an, die sich scheinheilig als Polizeibeamte ausgaben.

Werbung

Eine männliche Person erklärte der Frau am Telefon, dass er angeblich bei der Kriminalpolizei arbeite und dass in der Wohnung der 73-Jährigen eingebrochen wurde, was in Wahrheit nicht der Fall war. Der Unbekannte berichtete über die Verhaftung von zwei Tätern und erkundigte sich bei der Frau nach in der Wohnung befindlichen Wertgegenständen. Die aufmerksame Frau blieb skeptisch und gab dazu keine Auskünfte. Nach Aufforderung des Unbekannten wählte die 73-Jährige während des Telefonats die Ziffern 110 auf ihrem Telefon, woraufhin sich ein weiterer Unbekannter meldete, der sich ebenfalls als Polizist ausgab und die Behauptungen des angeblichen „Kollegen“ bestärkte. Statt auf den Schwindel einzugehen, tat die Frau ihre Zweifel kund und meldete sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor betrügerischen Anrufen und bittet um verstärkte Aufmerksamkeit und Skepsis bei fremden Personen, die sich telefonisch über Wertgegestände erkundigen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.