Brunnenfest mit Tradition und Zukunft

NZ Weisbach Fassanstich

(Foto: Hofher)

Das älteste Waldbrunner Dorffest feiert der Waldbrunner Ortsteil Weisbach Mitte Juli rund um die Brunnenanlage in der Mosbacher Straße. Und so erlebte das traditionsreiche Brunnenfest in diesem Jahr seine 34. Auflage. Hierzu durfte Ortsvorsteher Reinhard Kessler nicht nur den Schirmherrn Bürgermeister Markus Haas begrüßen, auch Minister Peter Hauk, MdL Georg Nelius sowie Kreis-, Gemeinde- und Ortschaftsräte waren gekommen, um den problemlosen Fassanstich durch Gemeindeoberhaupt Haas mitzuerleben.

Doch bevor Haas den ersten Fassanstich in diesem Jahr vornehmen konnte, dankte Ortsvorsteher Reinhard Kessler der Veranstaltergemeinschaft aus Ortschaftsrat und örtlichen Vereinen für die tatkräftige Unterstützung bei der Durchführung des Festes. Ein besonderes Lob ging dabei an die örtliche Jugend, die sich mit neuen Ideen eingebracht habe. Dies zeige, freute sich Kessler, dass das Brunnenfest nicht nur Tradition, sondern auch Zukunft habe.

Werbung

Auch Minister Peter Hauk und MdL Georg Nelius lobten die rege Dorfgemeinschaft auf dem Winterhauch. Wegen des Engagements und der tollen Gastfreundschaft der Weisbacher komme man immer wieder gerne zum Brunnenfest, waren sich die Landespolitiker einig.

Bürgermeister Markus Haas ließ einige Maßnahmen innerhalb des Ortes Revue passieren und ging dabei besonders auf den Ausbau der Wilhelmstraße im letzten Jahr und die damit verbundene Schaffung von Bauplätzen für junge Familien.

Musikalisch umrahmt wurde der Fassanstich vom Gemischten Chor Weisbach unter der Leitung von Karl Kerber.

Den weiteren Samstagabend gestaltet zunächst der Spielmannszug Da Capo aus Eppelheim, bevor DJ Stötzer zur Party lud. Sonntags stand der ebenfalls traditionelle ökumenische Gottesdienst auf dem Programm. Anschließend zeigten die Jagdhornbläser des Hegerings 3 ihr Können. Nach dem Mittagessen standen Fußball- und Radsportvorführungen des Waldbrunner Nachwuchses im Mittelpunkt, bevor die Feuerwehrkapelle Waldkatzenbach in den Abend hinein unterhielt.

Der Montag stand zunächst ganz im Zeichen der jungen Festbesucher, die beim Kindernachmittag sichtlich viel Spaß hatten. Nachdem Ortsvorsteher Kessler die Gewinner ausgelost hatte, endete das 34. Weisbacher Brunnenfest auch in diesem Jahr wieder mit einem viel bestaunten Feuerwerk.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: