Radweg-Neubau: Johannes-Diakonie – Innenstadt

Symbolbild - Sonstiges

Mosbach. (pm) Am Montag, den 31. Juli beginnen die Bauarbeiten zum Neubau des gemeinsamen Geh- und Radweges zwischen der Johannes-Diakonie und der Innenstadt.

Werbung
Die Arbeiten beginnen im Abschnitt I zunächst in Höhe des Friedhofes (zwischen Einmündung Hauptstraße / B27 und Diakonie-Klinik), sodass in diesem Bereich der Gehweg nicht mehr zur Verfügung steht. Die Fußgänger werden gebeten, den Gehweg auf der anderen Straßenseite entlang der B 27 zu nutzen. Zum Queren der Bundesstraße können die Fußgängerunterführung bei der Johannes-Diakonie und die Fußgängerfurt in Höhe des Knoten Wasemweg/ B 27 in Anspruch genommen werden.

Die Arbeiten im Abschnitt I sollen bis voraussichtlich 8. September beendet sein. Im Anschluss folgt ab dem 11. September bis voraussichtlich 17. November im Abschnitt II der Vollausbau der Hauptstraße zwischen Einmündung B 27 und Wasemweg unter Vollsperrung.

Mosbach, den 20.07.2017, Ws, We

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]