Waldbrunn bildet „Bademeister“ aus


Bürgermeister Markus Haas und Badleiterin Christine Friedrich gratulierten dem erfolgreichen Azubi Brenden Thompson. (Foto: Hofherr) 

Waldbrunn.  Vor wenigen Tagen hat Brenden Thompson, als erster Azubi der Katzenbuckel-Therme, vor dem Prüfungsausschuss des Regierungspräsidiums Karlsruhe seine Ausbildungsabschlussprüfung im Ausbildungsberuf „Fachangestellter für Bäderbetriebe“ bzw. umgangssprachlich als „Bademeister“ bestanden.

Werbung
Brenden Thompson hatte seine Ausbildung nach den Sommerferien im September 2014 im Familien- und Wellness-Bad der Winterhauch-Gemeinde Waldbrunn begonnen. Da die Ausbildungsordnung auch Lerneinheiten umfasst, die in einem Freibad zu absolvieren sind, kooperierten die Waldbrunner mit den Stadtwerken Eberbach, sodass der Azubi rund um die Schwimmbecken am Neckar eingesetzt wurde.

Seit Anfang des Jahres bis Anfang Mai 2017 bereitete sich der junge Fachangestellte im Rahmen eines Vorbereitungslehrgangs an der Heinrich-Lanz-Schule in Mannheim auf die Abschlussprüfung vor. An der gleichen Schule legte Brenden Thompson im Mai die schriftlichen und im Juni die praktischen Prüfungen erfolgreich ab.

Brenden Thompson wird nach Beendigung der Ausbildung weiter von der Gemeinde Waldbrunn beschäftigt und in der Katzenbuckel-Therme als Fachangestellter für Bäderbetriebe eingesetzt.

Im Rahmen einer kleinen Feier beglückwünschten Bürgermeister Markus Haas und das gesamte Team der Katzenbuckel-Therme vertreten von Badleiterin Christine Friedrich dem erfolgreichen Azubi zur bestanden Abschlussprüfung.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

7 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.