Heilbronn: Angriff auf Sanitäter

(Symbolbild)

(ots) Zum Glück unverletzt blieben zwei Rettungssanitäter bei einem tätlichen Angriff eines gestürzten Radfahrers am Sonntagabend in Heilbronn.

Werbung
Mit einem Fahrrad fuhr ein 49-jähriger Mann gegen 20.30 Uhr die Frankfurter Straße, Ecke Weststraße und stürzte vermutlich weil er betrunken war in den Grünstreife und blieb dort liegen. Rettungssanitäter wollten dem Gestürzten zu Hilfe kommen und ihn notfalls medizinisch versorgen. Dies quittierte der 49-Jährige mit einem Angriff, weshalb die Polizei verständigt wurde. Der Radfahrer, der deutlich deutlich zu tief ins Glas geschaut hatte, ehe er sich auf seinen Drahtesel schwang, musste die Beamten begleiten, um eine Blutprobe abzugeben. Zudem musste er die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbringen, da er sich weiterhin aggressiv und völlig uneinsichtig verhielt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]