TBB: Verfolgungsjagd endet mit Geständnis

(Symbolbild)

(ots) Bei einer erfolgreichen Verfolgungsjagd durch Tauberbischofsheim
am Mittwochnachmittag konnte die Polizei einen flüchtenden
17-Jährigen mit seinem Motorroller stellen, der daraufhin gestand,
sein Fahrzeug entdrosselt zu haben. Statt bei einer Verkehrskontrolle
auf Haltezeichen des Polizeibeamten auf der Wertheimer Straße zum
Stehen zu kommen, ergriff der von der Fußgängerbrücke vom Wörtplatz
kommende Jugendliche die Flucht, wobei er Geschwindigkeiten von 40
bis 50 km/h erreichte. Die Motorradstreife war ihm auf seinem
Zickzack-Kurs bis zu einem Parkplatz in der Straße Am Brenner auf den
Fersen, wo er sich dem Polizeibeamten stellte und seine Mofa-Prüfbescheinigung sowie Fahrzeugpapiere vorlegte. Auf die hohen
Geschwindigkeiten während der Flucht angesprochen räumte er ein,
seinen Motorroller entdrosselt zu haben. Darauf folgte eine Vorladung
auf die Dienststelle. Der 17-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen
Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Vollsperrung der Alten Bergsteige

(Foto: pm) Mosbach. (pm) Die Erschließungsarbeiten in der Schorre neigen sich dem Ende entgegen. Zur Durchführung der abschließenden Asphaltierungsarbeiten ist es erforderlich, dass die Alte [...]

Mosbach: 5.000 Euro beim PS-Sparen gewonnen

(Foto: pm) Mosbach. (pm)  Beim Lotteriesparen der Sparkasse Neckartal-Odenwald hat die Glücksfee in der Mai-Auslosung die Eheleute Karin und Dietrich Müller aus Mosbach auserwählt. Der [...]

Buchen: Schüleraustausch mit Budapest

 Das Foto zeigt die Schülerinnen und Schüler aus Ungarn nach Empfang der Stadt Buchen im Alten Rathaus vor dem Buchener Narrenbrunnen zusammen mit Schulleiter Jochen [...]

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.