240 Gäste brunchen im Naturpark

Bereits zum zehnten Mal fand der Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Neckartal-Odenwald statt


Nach dem Brunch ging es ins Mais-Labyrinth. (Foto: pm)

Schweinberg. (pm) Rund 240 Gäste sind der Einladung des Naturparks Neckartal-Odenwald und der gastgebenden Höfe gefolgt und haben sich am auf einem der Brunch-Höfe regionale Spezialitäten schmecken lassen. Die Resonanz war großartig, denn beide Höfe waren rasch ausgebucht. Der „Brunch auf dem Bauernhof“ hat im Naturpark Neckartal-Odenwald schon Tradition – bietet er doch seinen Gästen hochwertigen Genuss und Land-Erlebnis in einem.

Werbung

Neben den Gaumenfreuden ermöglichte ein von den Höfen individuell gestaltetes Rahmenprogramm den Besuchern spannende Einblicke in das Leben und Arbeiten der Landwirte im Naturpark Neckartal-Odenwald. Auch konnten sie sich vor Ort von der Herkunft der Speisen und Getränke überzeugen und dabei hautnah erleben, wie viel Arbeit hinter der Herstellung der Produkte steckt. Hier zeigt sich die enge Verbindung zwischen einheimischen Produkten, den Leistungen der Landwirte als Erzeuger und der einzigartigen Landschaft des Naturparks Neckartal-Odenwald, die durch die Bewirtschaftung und Beweidung vielfältig und offen gehalten wird.
Ein Sonntag also unter dem Motto „Landschaftspflege mit Messer und Gabel“, wie Landrat Dr. Achim Brötel bei seiner Begrüßung betonte.

Auf dem Hof von Familie Mohr in Hardheim-Schweinberg fand die offizielle Veranstaltung zum „Brunch auf dem Bauernhof“ des Naturpark Neckartal-Odenwald in diesem Jahr statt.

Zur Eröffnung des reichhaltigen Büffets begrüßte der Naturparkvorsitzende Dr. Achim Brötel die Gäste und dankte der Familie Mohr für die Ausrichtung des Brunchs, die seit Beginn der gemeinsamen Aktion beim „Brunch auf dem Bauernhof“ im Naturpark Neckartal-Odenwald dabei ist.

Beim Hofrundgang konnten die Gäste, unter ihnen auch Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel, die Landtagsabgeordneten Georg Nelius und Claudia Martin und Bürgermeister Volker Rohm erfahren, wie der Betrieb aufgebaut ist und welche Tätigkeiten anfallen. Der wirtschaftliche Schwerpunkt liegt neben dem Ackerbau auf der Mast zugekaufter Ferkel, aber auch Schwäbisch-hällische Muttersauen gehören zum Betrieb ebenso wie Coburger Fuchsschafe, Hühner, Enten, Ziegen und Hasen.

Zur Unterstützung der Regionalvermarktung werden im Naturpark Neckartal-Odenwald neben dem Brunch noch weitere Aktionen stattfinden. Die Naturparkmärkte in Neckargemünd am 24. September 2017 und in Hirschberg-Leutershausen am 08. Oktober 2017 sowie der Bauernmarkt in Mudau am 15. Oktober 2017 verfolgen die gleichen Ziele.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*