Kleingemünd: Motorradfahrer tödlich verletzt

(Symbolbild)

 (ots) Tödlich verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montag, um 16:40 Uhr in Kleingemünd.

Werbung
Der 51-jährige Mann und ein 50-jährigen Freund, beide aus den Niederlanden, fuhren auf  Motorrädern auf der B 37 von Neckarsteinach nach Kleingemünd. Kurz nach der Ortseinfahrt
Kleingemünd geriet ein entgegenkommender Kleinwagen, gefahren von
einem 33-jährigen Mann, aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr und stieß frontal mit den beiden Motorradfahrern zusammen. Dabei erlitt der 50-jährige Motorradfahrer schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der zweite Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Unfallverursacher wurde ebenfalls leicht verletzt und wurde auch in
ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Unfallstelle war bis 20:15 Uhr für den Verkehr gesperrt. Zur
Klärung der genauen Unfallursache wurde durch den
Verkehrsunfalldienst des Verkehrskommissariats Heidelberg ein
Unfallsachverständiger hinzugezogen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]