Kosmetikstunde in der Bären-Apotheke


(Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Es ging nicht ums Schminken in der „Kleinen Kosmetikstunde“ der Mudauer Bärenapotheke unter Anleitung von Susanne Vogel, Elke Geier und Malka Hemberger, sondern um die Herstellung von bunten oder Duftsalben oder von Badesalzen. Und natürlich gehörte auch ein wenig Laborarbeit dazu.

Werbung

Und die wird besonders interessant, wenn spaßige Duft- oder Lichtanalysen geradezu Disco-Atmosphäre vermitteln und die Mikroskop-Untersuchung von Wassertropfen und Zwiebelschalen erstaunliche Bilder zu Tage fördern. Nach diesem Einführungskurs wurde für die Salbenherstellung fleißig gerochen, und dabei standen Zitrone, Lavendel, Ringelblume oder Pfefferminze zur Auswahl, aber auch bunte Farben. Schließlich sind gerade für Kinder rote, grüne, blaue, lila, rosa oder orange Salben ein besonderer Hit. Anklang fand im Anschluss die Herstellung eines eigenen Badesalzes. Denn dazu wurde fleißig gewogen, gemischt und geschüttelt und mit Kamillenblüten, Ringelblüten oder Malvenblüten sowie einer Duftnote nach Wunsch verfeinert.

Doch der Knaller waren die lustigen Vulkane, die man zum Abschluss des viel zu schnell verflogenen vormittags im Hinterhof der Apotheke in allen Farben sprudeln ließ. Entstanden waren sie beim Experimentieren im Labor indem die Kids mit einem Trichter Backpulver in ein Reagenzglas mit Wasser und Lebensmittelfarbe nach Wunsch füllten, daß es nur so blubberte und sprudelte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*