Den MFV mit 4:0 abgeschossen

Symbolbild

TSV Oberwittstadt  –  FV Mosbach  4:0

(dr) Bei der Heim-Mannschaft merkte man von Beginn an, dass sie die Heimniederlage des ersten Spieltages vergessen machen wollte. Bereits in der fünften Minute blieb Tobias Söhner Sieger gegen Christian Schledorn. Dirk Essig ging in der 15. Minute auf und davon und es hieß 1:0. Der starke Tobias Söhner rettete ein zweites Mal in höchster Not gegen Uwe Sommer (19.). Machtlos war er dann in der 39. Minute, als Uwe Sommer auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Pause erzielte Dirk Essig, nach Zuspiel von Uwe Sommer, das vorentscheidende 3:0 (44.)

Werbung

Die Gäste kamen trotz des deutlichen Rückstandes motiviert aus der Kabine, und Timo Hügel zeigte in der 53. Minute seine ganze Klasse, als er gegen Ricardo Diemer klären konnte. Drei Minuten später dann das 4:0 für die Hausherren: Uwe Sommer behielt die Übersicht und versenkte das Spielgerät aus der Drehung ins kurze Eck. Der beste Mosbacher, Keeper Tobias Söhner, blieb einmal mehr in der 58. Minute Sieger gegen Christian Schledorn. 13 Minuten vor Ende der Partie, hielt Timo Hügel einen Foulelfmeter, den Kasem Khraibani nicht einmal schlecht geschossen hatte. Im Gegenzug vergab der eingewechselte Arthur Anders das mögliche 5:0, als sein Schuss knapp am langen Eck vorbei ging.
###Daten zur Partie:
TSV Oberwittstadt: Hügel, Zeller, Blatz, N.Walz (88. Weber), Ch. Schledorn (80. Unangst), Rolfes, Sommer (71. Anders), B. Walz, Essig (86. Noe), Czerny, Zimmermann
FV Mosbach: Söhner, Sarrach-Ditté, Mayer (46. Hiller), Kief (46. Schneider), Beyer, Diemer (72. Kern), Khraibani, Heeg (78. Fenzl), Horsch, Kreß, Strompf
Tore: 1:0 (15.) Essig, 2:0 (39.) Sommer, 3:0 (44.) Essig, 4:0 (56. Sommer)
Schiedsrichter: Tobias Brand (Bad Wimpfen)
Zuschauer: 180

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: