TBB: 61-Jähriger vermisst

(Symbolbild)

(ots) Möglicherweise in einer hilflosen Lage befindet sich ein Mann, der seit vergangenen Samstag in Tauberbischofsheim vermisst wird. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge wurde der 61-Jährige zuletzt gegen 19 Uhr gesehen, als er seine Wohnung mit ambulanter Betreuung verließ. Seither fehlt jede Spur von ihm. Da der 61-Jährige unter Parkinson leidet und daher auf Medikamente angewiesen ist, wird mittlerweile nicht ausgeschlossen, dass ihm etwas zugestoßen sein könnte. Hinweise auf eine Straftat erlangten die ermittelnden Polizeibeamte bislang nicht. Der 1,72 Meter große, schlanke Mann soll etwas wortkarg sein, spricht aber hochdeutsch. Er hat graue Haare und trägt eine Brille. Der 61-Jährige hat einen gebückten und etwas hinkenden Gang. Zuletzt war er mit einer grauen eng anliegenden Hose, einem hellen T-Shirt und etwas klobig aussehenden schwarzen orthopädischen Schuhen bekleidet. Zudem hat er eine rote Stofftasche bei sich. Der Vermisste zog vor etwa einem halben Jahr aus Rostock in den Main-Tauber-Kreis. Da er wohl gerne mit der Bahn fährt, ist es nicht ausgeschlossen, dass er in Richtung Rostock oder quer durch Deutschland unterwegs ist. Mögliche Hinwendungsorte wurden bereits erfolglos überprüft. Die Polizei Tauberbischofsheim bittet daher um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen, die Hinweise auf den möglichen Aufenthaltsort des Vermissten geben können, sollten sich mit der Polizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 81-0, in Verbindung setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: