Schmeichelhaftes Remis für den SV Neunkirchen

VfR Gommersdorf II – SV Neunkirchen 0:0

(pm) Der VfR Gommersdorf II ging von Beginn an beherzt in die Begegnung gegen die Gäste aus Neunkirchen, einzig der Torerfolg blieb aus.
Schönen Kombinationsfußball sahen die Zuschauer in Gommersdorf, die Heimelf dominierte der SV in der Rückwärtsbewegung. Die erste nennenswerte Chance hatte Torben Götz als er sich über die linke Außenbahn durchsetzt und aus vollem Lauf abzog, Keeper Senk konnte klären ( 22.min.). 25. Minute, die größte Chance für Henning Westphal ergab sich nach Zuspiel von Gabriel Mütsch, aussichtsreich aus fünf Metern ging der Ball neben den linken Pfosten. In der 27. Minute die erste Ecke für die Gäste, die nichts einbrachte. Nun wieder der VfR, Fabian Zürn und Henning Westphal scheiterten aus kurzer Distanz. Hinten stand die Heimelf abgeklärt, das Mittelfeld um Sebastian Asum schaltete schnell auf Angriff um. In der 34. Minute der erste Torschuss für den SV, Ali Köklü war mit seinem
Schuss aus acht Metern zu ungenau. In der 43. Minute noch eine gute Möglichkeit für Torben Götz, sein Gewaltschuss aus 15 Metern konnte Patrice Senk nur mit dem Körper parieren. Einzig ein Tor fehlte zu der beherzten Vorstellung des Aufsteigers aus Gommersdorf zur Halbzeit.

Werbung

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten waren die Gäste besser in der Partie, Gommersdorf Verstand es aber weiterhin, das Spiel zu bestimmen, doch blieben die großen Möglichkeiten aus. Mit zunehmender Dauer wurden die Gäste stärker und drängten den VfR in die eigene Hälfte. Jetzt standen beide Mannschaften etwas tiefer, sodass es zu Kontern kam, Riesenmöglichkeit für Fabian Zürn, als er eine schöne Hereingabe von Tobias Rehrauer mit der Brust Richtung Tor lenkte, doch Senk im Tor lenkte den Ball über die Querlatte. Ab der 80. Minute dann die beste Phase der Gäste, mehrmals mussten die Platzherren in höchster Not klären.

Die große Möglichkeit für den VfR dann in der 85. Minute als Marvin Martin im Fünfmeterraum abzog und der Ball nur an den linken Torpfosten sprang.

So blieb es beim etwas Schmeichelhaften 0-0 für die Gäste. Hätte der VfR seine sehr gute erste Hälfte mit Toren belohnt wäre mehr drin gewesen. vbehin

Aufstellung VfR Gommersdorf II
Schmelz- Behringer- Retzbach- Rehrauer- Asum- Stöcklein ( J.Reuther) – Klohe – Zürn ( Holz ) – Westphal ( P. Retzbach ) Mütsch – Götz ( Klenk )

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*