Gerd Teßmer wird Ehrenvorsitzender

Langjähriger SPD-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter wird von Kreis-SPD zum Kreisehrenvorsitzenden ernannt

 

(Foto: privat)
 (pm) Die SPD Neckar-Odenwald ernennt zum zweiten Mal in ihrer Geschichte mit Gerd Teßmer eine Persönlichkeit aus ihrer Mitte zum Kreisehrenvorsitzenden.

Werbung

Nachdem der langjährige Kreisvorsitzende Eckhard Hoffmann von 1978 bis zu seinem Tod im Jahr 2013 den Ehrentitel inne hielt, ernennt dieser Tage die Kreis-SPD nun Gerd Teßmer als Ehrenvorsitzenden. Und das zu recht: Teßmer war direkter Nachfolger von Hoffmann als Kreisvorsitzender, als er 1978 die Geschicke übernahm. Mehr noch: Zuvor war er schon sechs Jahre Kreisschriftführer. Sein langjähriges hartnäckiges Arbeiten an einer stärkeren Mitglieder- und Organisationsbasis wurde letztendlich mit der Wahl in den Landtag 1984 gekrönt.

Dem Landtag gehörte er dann 22 Jahre an. Bis heute ist Teßmer als Gründungsvorsitzender (1971) aktiv im Ortsverein Binau. Sein Lebenswerk ist beeindruckend. Teßmer ist Inhaber des Bundesverdienstkreuzes (1994), des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse (2004) und des Bundeswehrehrenzeichen in Gold (2005) sowie Träger der Willy-Brandt-Medaille.  

Für die Feier gibt es über 150 Anmeldungen aus der Mitgliedschaft und auch viele Bürgermeister und Landrat Dr. Achim Brötel haben ihr Kommen zugesagt, ebenso kommt Teßmers ehemaliger Fraktionskollege und Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion Reinhold Gall extra zum Termin angereist.
 
Die Feier findet am Mittwoch, 06. September um 19. Uhr in der Begegnungsstätte „Fideljo“, Neckarburkener Straße 2-4, 74821 Mosbach statt. Die Laudatio hält die Bundestagsabgeordnete und stellvertretende SPD-Kreisvorsitzende Dr. Dorothee Schlegel.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*