Junges Team nur knapp geschlagen

SV Neckargerach – TSV Schwarzach 0:1

(ia) Von Beginn an entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel zwischen dem
heimischen SVN und dem Gast aus Schwarzach. In der vierten Spielminute fand Connor May mit einem weiten Einwurf seinen Bruder Cecil. Dieser drehte sich gekonnt um seinen Gegenspieler und schloss aus aus kurzer Distanz ab. Der gute Gästekeeper lenkte den Schuss jedoch über die Latte. In der 13. Minute stand
wieder der Torwart aus Schwarzach im Mittelpunkt des Geschehens, als er einen Freistoß von Connor May aus dem Winkel fischte. Der TSV war in der ersten Hälfte ein gleichwertiger Gegner, kam aber gegen die gute SVN-Abwehr um Leibfried und den jungen Lenz nicht zum Abschluss.

Werbung

In der zweiten Spielhälfte änderte sich das Bild. Der TSV nutze das verstärkte Offensivspiel der Heimelf zu schnellen Kontern. In der 57. Minute vergab ein Gästestürmer die Riesenmöglichkeit zur Führung, als er freistehend den Ball über das Tor beförderte. Für den SVN hatte dann der eingewechselte Durrough nach einer Stunde Spielzeit und noch fünf Minuten später gleich zwei gute Gelegenheiten. Er verfehlte das Tor jeweils nur knapp. In der besten Phase der Heimelf gelang dem Gast ein schöner Konterangriff, der mit einem Elfmeterpfiff gekrönt wurde. Den fälligen Strafstoß nutze der TSV Schwarzach in der 69. Minute zum 0:1. Das junge Team aus Neckargerach versuchte bis zum Schlusspfiff alles, um noch zum Ausgleich zu kommen, aber die vielbeinige Gästeabwehr brachte den Auswärtssieg über die Ziellinie.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*