Gesundheitsamt mit neuer Leiterin

Mit großem Engagement für die öffentliche Gesundheit: Dr. Martina Teinert übernimmt die Leitung des Gesundheitsamtes des Neckar-Odenwald-Kreises


Landrat Dr. Achim Brötel und der Erste Landesbeamte Dr. Björn-Christian Kleih mit der neuen Leiterin des Gesundheitsamtes Dr. Martina Teinert.(Foto: pm)

Mosbach.  (pm) Die Ärztin Dr. Martina Teinert aus Neckarzimmern leitet ab sofort das Gesundheitsamt des Neckar-Odenwald-Kreises. Die Ernennungsurkunde überreichte ihr Landrat Dr. Achim Brötel im Beisein des Ersten Landesbeamten Dr. Björn-Christian Kleih. „Wir freuen uns, dass eine langjährige Mitarbeiterin und die bisherige stellvertretende Leiterin unseres Fachdienstes hiermit vom Land betraut wurde, zumal Dr. Teinert sich in den vergangenen Jahren konsequent fortgebildet und damit auf eine solche Aufgabe vorbereitet hat“, sagte Dr. Brötel, der Dr. Teinert zusammen mit Dr. Kleih herzlich gratulierte.

Werbung

Dr. Teinert sicherte dem Landrat zu, sich mit großem Engagement für die öffentliche Gesundheit im Kreis einzusetzen: „Ich freue mich sehr über das in mich gesetzte Vertrauen und kann die Arbeit nahtlos übernehmen.“ Dabei verwies sie auf das breite, für jeden Mediziner herausfordernde Spektrum des Gesundheitsamtes. Den Schwerpunkt sehe sie sicherlich in den Gebieten Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung sowie dem Informations- und Beratungsangebot.

Das breite Aufgabenspektrum des Amtes reiche, unterstrich Dr. Teinert, vom Infektionsschutz bis zur Eindämmung multiresistenter Erreger und der Überwachung der Hygiene in medizinischen Einrichtungen. Aber auch der kinder- und jugendärztliche Dienst mit den Einschulungsuntersuchungen, die Zahngesundheit, die Erstellung von Gutachten sowie die Trink- und Badewasserüberwachung gehöre zur Arbeit der Amtsärzte.

Darüber hinaus biete das Amt eine anonyme und kostenlose Testung auf sexuell übertragbare Erkrankungen an. Im Rahmen der Gesundheitsberichterstattung werde zudem die gesundheitliche Situation der Bevölkerung erfasst und bewertet. Eine weitere zentrale Aufgabe sei die Gesundheitsförderung und Prävention.

Werbung

Ihr Studium der Medizin hatte Dr. Teinert 1989 an der Universität Heidelberg abgeschlossen. Anschließend arbeitete sie als Assistenzärztin an mehreren Kliniken mit den Schwerpunkten Angiologie, Kardiologie und Intensivmedizin. 2001 kam sie dann zum Neckar-Odenwald-Kreis, erhielt 2010 die Anerkennung als Fachärztin für Allgemeinmedizin und wurde 2013 kommissarisch stellvertretende Leiterin des Gesundheitsamtes.

Nach weiteren Fortbildungen erreichte Dr. Teinert dann 2016 die Anerkennung als Fachärztin für das öffentliche Gesundheitswesen und wurde in der stellvertretenden Amtsleitung offiziell bestätigt. Geleitet wurde das Amt bisher von Dr. Harald Schwarz, der im April in den Ruhestand getreten war.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.