Heilbronn: Neckartalstraße zwei Stunden gesperrt

(Symbolbild)

54-Jährige bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

(ots) Schwere Verletzungen erlitt eine Autofahrerin am Freitagmorgen bei einem Unfall in Heilbronn. Ein 63-Jähriger befuhr gegen 5.30 Uhr mit seinem Renault Kombi die Neckartalstraße in Richtung Lauffen.

Werbung

Auf Höhe Heilbronn-Böckingen fiel er Verkehrsteilnehmern durch unsichere aber dennoch zügige Fahrweise auf. Trotz roter Ampel überfuhr der Mann schließlich den Einmündungsbereich zur Neuen Straße und prallte dort in die linke Fahrzeugseite eines Mercedes, der gerade nach links auf die Neckartalstraße einbog. Durch den heftigen Zusammenstoß wurde die 53-jährige Mercedesfahrerin in ihrem PKW eingeklemmt und musste von der Berufsfeuerwehr befreit werden.

Im Anschluss wurde sie aufgrund ihrer Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Der mutmaßliche Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Sein Führerschein wurde von der Polizei einbehalten. Gegen ihn wird nun wegen einer Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergungs- und Reinigungsarbeiten musste die Neckartalstraße für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder denen die Fahrweise des Renault mit Würzburger Kennzeichen aufgefallen ist, sollten sich unter Telefon 07134 5130 bei der Verkehrspolizei Weinsberg melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: