Bundespräsident Steinmeier übernimmt Patenschaft


(Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Auch wenn die durchschnittliche Kinderzahl je Familie einen erfreulichen Aufwärtstrend zu verzeichnen hat, so sind doch sieben Kinder eher die Ausnahme.

Seckachs Bürgermeister Thomas Ludwig konnte dieser Tage Irina und Viktor Schlegel, und damit der dritten Familie während seiner bisher 15-jährigen Amtszeit, zur Geburt des siebten Kindes gratulieren und gleichzeitig neben einem Blumenpräsent und einem Gutschein vom 3-Bettenland Limbach auch die Urkunde und das Präsent zur Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Frank-Walter Steinmeier, überreichen. Dieses Präsent umfasst immerhin die Summe von 500 Euro, die in einer so großen Familie sicherlich immer gut angelegt sind.

Werbung

Ludwig betonte dabei: „Es ist doch immer wieder schön, das Wunder der Entstehung menschlichen Lebens miterleben zu dürfen. Mit Ihrem „Ja“ zur Großfamilie nehmen Sie in ganz außergewöhnlichem Maß Verantwortung und Mühen auf sich und Sie mussten ja auch schon sehr schwere Stunden erleben, aber ich bin mir ganz sicher, dass strahlende Kinderaugen und jedes fröhliches Kinderlachen Sie hierfür Tag für Tag entschädigen.“

Er erläuterte weiter, dass der Bundespräsident mit der Übernahme der Ehrenpatenschaft die besondere fürsorgende Verpflichtung unseres Staates für kinderreiche Familien zum Ausdruck und nicht zuletzt einen Betrag zur Stärkung des Sozialprestiges kinderreicher Familien leisten möchte. Das neue Ehrenpatenkind des Bundespräsidenten ist ein Mädchen und hat am 04. Juli das Licht der Welt erblickt und hört auf den schönen Namen Linett. Seine Geschwister haben nicht weniger hübsche Namen, wobei die älteste Schwester Elvita zehn Jahre alt ist und dann der Reihe nach Tabea, Erik, Lia, Amelie und Eliana folgen. Man merkt den stolzen Eltern förmlich an, wieviel Freude sie bei aller Arbeit an ihrem „Strauß Kinder“ haben.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*