Buchener Vereine erhalten Zuschüsse

Finanzausschuss tagte in Eberstadt – Über 15.000 Euro Vereinsförderung

(hsd) Eine Sitzung des Ausschusses für Finanzen der Stadt Buchen fand dieser Tage im Stadtteil Eberstadt statt. Beigeordneter Thorsten Weber leitete die Sitzung, in deren öffentlichem Teil Zuschüsse für verschiedene Vereinsprojekte bzw. -anschaffungen beschlossen wurden „Die Arbeit der Vereine genießt bei der Stadt Buchen einen hohen Stellenwert, wie auch bei der Umsetzung unserer Vereinsförderrichtlinien deutlich wird“, betonte Beigeordneter Weber.

So wurde dem Tennisclub Götzingen ein Zuschuss in Höhe von 404 € für die Reparaturkosten einer Sonnenschutz-Markise nach einem Sturmschaden gewährt. Der Schützenverein Hettingen erhält 536 € Zuschuss für die Anschaffung einer Sportwaffe. Der Verein „Eiermann-Magnani-Dokumentationsstätte e.V.“ hat die baulichen Maßnahmen an dem erworbenen „Flüchtlingshaus“ in der „Eiermann-Magnani-Siedlung“ in Hettingen mittlerweile weitgehend abgeschlossen.

Werbung

Das „Haus der Geschichte“ in Stuttgart unterstützt das Projekt seit mehreren Jahren wohlwollend. Für die Umsetzung der Ausstellungs-konzeption für die Dokumentationsstätte, welche auch von der Wüstenrot Stiftung unterstützt wird, erhält der Verein einen städtischen Zuschuss in Höhe von 15.000 €.

Auch der Neuabschluss einer Vereinbarung über den Schullastenausgleich zwischen dem Neckar-Odenwald-Kreis und der Stadt Buchen für die Jahre 2017 bis 2026 stand auf der Tagesordnung. Nach dem Schulgesetz hat der Landkreis als Schulträger gegenüber den Städten, die ein Gymnasium unterhalten, einen angemessenen Ausgleich zu gewähren. Der Finanzausschuss stimmte einstimmig der neuen Vereinbarung für den Schullastenausgleich zu. Danach zahlt der Landkreis der Stadt Buchen einen jährlichen Ausgleichsbetrag von 42.900 €.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*