Buchen: Auseinandersetzung im Halli-Galli

(Symbolbild)

Opfer in Spezialklinik eingeliefert

(ots) Am Samstag, dem 16.09.2017, kam es gegen 01.00 Uhr in Buchen in der Diskothek „Halli-Galli“ zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

In diese waren ein türkischer und ein deutscher Staatsangehöriger verwickelt. Angeblich soll der türkische Mitbürger sein Gegenüber nur geschubst haben, andere Zeugen sprechen von zwei weiteren Schlägern.

Vermutlich aufgrund einer Vorschädigung des Opfers führte die Körperverletzung dazu, dass dieses in der Zwischenzeit schwerstverletzt in einer Spezialklinik liegt. Da es diesbezüglich unterschiedliche Aussagen gibt, sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Buchen unter Telefon 06281 9040 in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

5 Kommentare

  1. Ich hab jetzt schon öfter schlechte Erfahrungen gemacht. Wenn man grundlos angepöbelt und aufs derbste beschimpft wird…
    Ich beziehe die meidung auch wegen dem teils aggressivem Publikum auf die Disco nicht wegen deren selbst

  2. Die habe ich auch gemacht. Dennoch bin ich der Meinung das es an jedem selbst liegt wie er sich verhält und was man aus der Situation macht. Das aggressive potential kommt nicht vom Betreiber oder der Lokation.

  3. Wie gesagt ich meide es wegen dem Publikum nicht wegen der Diskothek selbst!
    Und die Aussage wie man sich selbst verhält….. Ich lass mich nicht gerne bei jedem Besuch in der Disco dumm anpöbeln. Da vergeht einem nunmal wirklich die Lust da rein zu gehen!

Kommentare sind deaktiviert.