SV Schefflenz muss Remis hinnehmen

SV Schefflenz – FC Binau 2:2

(ck) Auf einige Stammspieler musste die SVS beim Heimspiel gegen den FC Binau verzichten.

Werbung
Die erste gute Möglichkeit hatte dann auch der Gast, als Balazs knapp verzog. Danach kam die SVS besser ins Spiel und Kim Kühner scheiterte am Pfosten. In der 34. Spielminute die Führung für den SVS. Kapitän Marcel Amler ging auf und davon und traf zum 1:0 für die SVS. Danach gute Möglichkeiten für die SVS das Ergebnis zu erhöhen, doch Pfosten, Latte und ein Gästespieler, der auf der Linie noch klären konnte, standen dem entgegen. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Nach der Pause kamen die Gäste besser zurück als die Hausherren und kamen zu Möglichkeiten. In der 60. Spielminute wurden sie dann mit dem Ausgleich durch Pflaum belohnt. Die SVS hatte im Gegenzug eine Antwort parat. Kim Kühner steckte den Ball zu Marcel Amler durch und dieser traf erneut zum 2:1 für die SVS. Danach dann wieder Möglichkeiten für die Schefflenzer Mannschaft zum wahrscheinlich entscheidenden dritten Treffer, doch diese wurden nicht genutzt. In der 83. Spielminute der erneute Ausgleich. Ein Schuss von Colakoglu rutschte Keeper Florian Schreiweis durch zum 2:2. Danach hätte die Partie auch noch vollends kippen können. Die SVS riskierte viel, doch dadurch kamen auch die Gäste noch zu guten Konterchancen. Letzten Endes muss man mit der Punkteteilung zufrieden sein.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*