Gewichtheberbundesliga beginnt am 14.10.2017

Gewichthebersaison 2017/18 mit dem SV Germania Obrigheim – Heimstart am 14.10.2017  gegen den KSV Durlach

Die Gewichtheberbundesliga Saison 2017/18 wurde am vergangenen Wochenende gestartet. Der SV Germania Obrigheim hatte wettkampffrei, sein nächster Gegner konnte in eigener Halle den AV 03 Speyer empfangen. Der Titelverteidiger ließ keinen Zweifel an seiner Favoritenrolle aufkommen und gewann sicher. Für den KSV Durlach waren die erreichten 718 Punkte eine hervorragender Einstieg, zumal mit Robert Oswald und Sabine Kusterer zwei fleißige Punktesammler nicht antreten konnten. Für den Wettkampf am 14. Oktober in der Neckarhalle, Beginn 19.30 Uhr, lässt dies auf einen spannenden Verlauf schließen, da nach den Hochrechnungen die Mannschaften nur wenige Punkte auseinander liegen. Die Abteilungsleitung hofft auf viele Zuschauer, die dann das Zünglein an der Waage sein könnten.

Werbung

Der SV Obrigheim wird mit Gheorghii Cernei, Nico Müller, Alexander Oberkirsch, Jakob Neufeld, Marius Öchsle und Matthäus Hofmann an den Start gehen. Als Ersatz steht Adrian Müller bereit, vielleicht auch jemand aus dem Perspektivteam mit  Ruben Hofmann, Celina Schönsiegel und Sara Döll. „Wir freuen uns, dass Mattäus Hofmann nach über einem Jahr Verletzungspause sein Comeback feiern kann, wenn auch noch nicht mit einer Spitzenleistung zu rechnen ist“, so die sportliche Leitung unter Manuel Noe, die  ihren Wettkampfplan auf  830 Punkte ausgelegt hat. Um dies zu erreichen, müssen die Heber sich aber schon ordentlich ins Zeug legen.

Nach dem dritten Platz in der letzten Saison ist das Ziel der Abteilungsleitung und der Heber natürlich wieder die Teilnahme am Endkampf zur Deutschen Meisterschaft im April 2018. Dieses Jahr wird es ungleich schwerer, da in der Gruppe A der AV 03 Speyer wieder hoher Favorit ist, in der Gruppe B mit dem AC Chemnitz und dem SSV Samswegen aber zwei Mannschaften sind, die an guten Tagen den SV Obrigheim in der Relativwertung schlagen können. Zum Endkampf kommen die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite.

Im Vorprogramm werden die Kunstturner des FC Hettingen ihre Künste am Barren zeigen und die SVO – Cheerleader dem Publikum mit Show und Musik einheizen. Hallenöffnung wie bisher um 18.oo Uhr, Wettkampfbeginn 19.30 Uhr, die Eintrittspreise sind für diese Saison  erneut konstant geblieben.

Karten im Vorverkauf gibt es bei „Stoff- und Kreativstube Amstadt“ ( Hochzone) und beim „Kraftwerk“ in Schwarzach. Helferaufruf: Wer die Abteilung Gewichtheben mit seiner Hilfe während des Wettkampfes unterstützen möchte (im Service der Halle) sollte sich bei Abteilungsleiter Kevin Ockert melden; für den Aufbau jeweils am Samstag ab 9.oo Uhr und den Abbau an den Sonntagen ab 9.oo Uhr hofft man ebenfalls auf viele Helfer.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: