Hart erkämpfter Auswärtssieg

BSC Mückenloch – SC Klinge Seckach 1:2


(Foto: pm)

(fb) Nach der unnötigen Heimniederlage vor zwei Wochen wollte das Klinge-Team wieder dreifach punkten.
Direkt nach dem Anpfiff passte Tessa Maßholder der überraschend enteilten Luisa Kowarik in den Lauf, der Abschluss nach nur 12 Sekunden wurde jedoch pariert. Ein langer Ball nach vier Minuten überraschte die Seckacher Abwehr, Schlussfrau Aileen Piecha konnte nicht mehr herauslaufen und schon schloss Alina Cipoloni überlegt zur 1:0-Führung ab. Die SCK-Damen zeigten sich jedoch nicht beindruckt, und drückten mächtig aufs Tempo. Nach zehn Minuten nahm sich Luisa Kowarik den Ball zum Freistoß und schoss direkt aus rund 25m in den rechten oberen Winkel zum 1:1 Ausgleich ein. Die Chancen für die Klinge nahmen zu, die Gastgeber konterten nach 28 Minuten jedoch brandgefährlich und eine direkte Annahme eines Flankenballs ging nur Zentimeter über das Klinge-Tor. Zwei Minuten später eroberte Sabrina Knüll geschickt einen Ball, nahm Tempo auf und legte exakt in den Lauf von Nina Frank, die den Ball zur Gästeführung verwandelte. Nun folgte die stärkste Phase der Klinge-Damen, in der Tessa Maßholder ihre Mitspielerinnen ein ums andere Mal auf den Weg zum Tor schickte. Nach 38 Minuten war es Anna Bäcker, die genau in die Nahtstelle zur enteilten Nina Frank passte, diese scheiterte jedoch an der an der Schlussfrau des BSC. Die Gäste hätten nun definitiv weitere Treffer markieren müssen, ließen aber zu viele Chancen liegen.

Nach dem Wechsel schonten die Klinge Damen etwas ihre Kräfte, so geschah in den ersten 15 Minuten im zweiten Abschnitt nichts Erwähnenswertes. Eine sehenswerte SCK-Kombination nach 66 Minuten konnte von Nina Frank nicht verwertet werden. Nun wurden die Offensivbemühungen der Mückenlocher Damen immer druckvoller und der SCK fand nicht mehr genügend Entlastung. Der ruhende Pol der Klinge-Elf war in dieser hektischen Phase immer wieder Torfrau Aileen Piecha, die ihren kämpfenden Vorderleuten einiges an Sicherheit gab. Ein klasse Konter durch Mira Sauter brachte ebenfalls keine Ergebnisverbesserung.

Am Ende stand ein hart erkämpfter, aber dennoch verdienter Sieg des SC Klinge Seckach, der die Entscheidung nicht bereits nach 45 Minuten herbeiführen konnte und sich dann einer bis zum Ende offenen Partie entgegensah. Einstellung, Laufbereitschaft und Teamgeist passten zu 100%, denn nur so konnte ein starker Aufsteiger aus Mückenloch letzten Endes auch besiegt werden.

Für den SC Klinge spielten: Aileen Piecha, Laura Kraft, Laura Haas, Sara Lenz, Anna Bäcker, Nina Frank, Lena Eiffler, Mira Sauter, Sabrina Knüll, Alessia Serpa, Luisa Kowarik, Julia Ried und Tessa Maßholder.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*